Zwei „alte Hasen“ (11 und 15 Jahre) sind im nahen Königshof inthronisiert worden.

Proklamation
Jannik I. und Chayenne I. schwingen das Narrenzepter kurz nach ihrer Inthronisierung.

Jannik I. und Chayenne I. schwingen das Narrenzepter kurz nach ihrer Inthronisierung.

Dirk Jochmann

Jannik I. und Chayenne I. schwingen das Narrenzepter kurz nach ihrer Inthronisierung.

Krefeld. Nun hat Stahldorf auch wieder ein Kinderprinzenpaar. Nach einer Session ohne Karnevalsprinz und ausschließlicher „Girl-power“ hat Julia II. am Sonntagnachmittag das närrische Zepter an Prinz Jannik I. und Prinzessin Chayenne I. weiter gegeben.

Die Proklamation der beiden Nachwuchskarnevalisten fand erstmals im Pfarrheim Herz-Jesu in Königshof statt. Doch für die elfjährige Chayenne Lenz und den fünfzehnjährigen Jannik Himmelmann war dies nicht der erste Auftritt im Karneval. Prinz Jannik I. hat mehrere Jahre seine Schwester Verena zu ihren Auftritten als Tanzmariechen und auch als Prinzessin begleitet.

Chayenne begann mit fünf Jahren, ihre erste Bühnenerfahrung als Tanzmariechen zu sammeln. Bei ihrer Proklamation zu Ihrer Lieblichkeit der Session 2014 bewies sie auch, dass sie die „Doppelbelastung“ als Prinzessin und Tanzmariechen locker wegsteckt. Gerade noch im Prinzessinnenkleid die Karnevalsorden verteilt und schon – nach einem winzigen Abstecher hinter die Bühne – reiht sie sich im kurzen Tanzröckchen in die Riege der Mädchen der Tanzgarde ein.

Sogar Hebefiguren haben die jungen Damen in ihrem flotten Programm. Nach dem eigenen Auftritt kommen die – nicht minder gut tanzenden – Nachwuchskarnevalisten aus der Umgebung zu Besuch. Kleine Tollitäten und Kindertanzgarden haben ihren großen Auftritt im jecken Familiennachmittag an der Kneinstraße.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer