Am Wochenende kommen alle, die feiern wollen, voll auf ihre Kosten.

wza_1500x1009_774646.jpeg
Wer tanzen will, ist am Wochenende in der Königsburg richtig. (Archivfoto)

Wer tanzen will, ist am Wochenende in der Königsburg richtig. (Archivfoto)

Wer tanzen will, ist am Wochenende in der Königsburg richtig. (Archivfoto)

Magnapop: Das Tätowier-Studio Seven Eleven feiert am Samstag seinen elften Geburtstag - los geht’s um 21 Uhr im Magnapop, Dießemer Straße 24. Mit von der Partie sind die Bands Hell O Pussy, In Circles und die Strokers. Karten gibt’s zum Preis von sieben Euro im Tätowier-Studio, Friedrichsplatz 1.

Königsburg: Die Freitagnacht ist in der Königsburg, Königstraße 8, fest in Frauenhand. Bis 1 Uhr ist die Stage-Lounge für Mädels reserviert; es gibt Prosecco und Fingerfood, Beginn ist um 22Uhr.

Am Samstag heißt es dann "Krefeld tanzt". Die Party geht in die dritte Runde - und für die richtige Stimmung auf der Tanzfläche sorgen Patric La Funk und Claudius Raphael. Unterstützung kommt von Rico Bernasconi, in den Katakomben legt das Duo 2Insicht auf, DJ Chris gibt in der Barbarella kräftig Gas, DJ Mad M und MC Master Jay legen R’n’B vom Feinsten auf.

Kulturfabrik: Das feierwütige Volk kommt am Wochenende auch in der Kufa, Dießemer Straße 13, auf seine Kosten. Am Freitag lockt die "Disko No.1" mit den DJs Disco Trash. Aufgelegt wird alles, was Spaß macht: von Lady Gaga bis David Guetta, Indie Pop von Gossip bis La Roux, Alternative von den Kooks bis zu den Red Hot Chili Peppers, deutsche Musik von Jan Delay bis Sportfreunde Stiller. Die Happy Hour von 23 bis 24 Uhr gilt für Cocktails und Longdrinks - Einlass ist um 22 Uhr.

Samstagnacht wird weiter gefeiert: Dann lädt die Kufa zur Party "Electroshock vs. Depeche Mode". DJ Marco bietet Synthiepop und Electro, Beginn ist um 22 Uhr.

Jazzkeller: Freitag- und Samstagabend geben Dear Wolf ein Doppel-Konzert im Jazzkeller, Lohstraße 92. Beginn ist jeweils um 21 Uhr, Karten kosten neun Euro pro Abend.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer