Fieberten mit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft: (v. l.) Sinan Akdag (rotes Shirt), Roland Verwey, Daniel Pietta und Reemt Pyka.
Fieberten mit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft: (v. l.) Sinan Akdag (rotes Shirt), Roland Verwey, Daniel Pietta und Reemt Pyka.

Fieberten mit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft: (v. l.) Sinan Akdag (rotes Shirt), Roland Verwey, Daniel Pietta und Reemt Pyka.

Andreas Bischof

Fieberten mit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft: (v. l.) Sinan Akdag (rotes Shirt), Roland Verwey, Daniel Pietta und Reemt Pyka.

Krefeld. Public Viewing mit den Krefeld Pinguinen: Das letzte WM-Zwischenrundenspiel der Deutschen Eishockey-Nationalmannschaft am Montagabend in der slowakischen Hauptstadt Bratislava hat die Mannschaft des KEV in der Sportsbar Karussell an der Westparkstraße geguckt.

Trainer Reemt Pyka, Sinan Akdag, Roland Verwey, Daniel Pietta und andere Spieler gaben Autogramme und unterhielten sich mit ihren Fans. Das gemeinsame Daumendrücken hat allerdings nicht gereicht: Die Nationalmannschaft unterlag dem Titelverteidiger Tschechien mit 2:5.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer