Kulturfabrik Das Einjährige feiert die „Disko No. 1“ am Freitag in der Kufa. Auflegen werden DJ Markus Jansen und Thomas Neuhaus von 1Live. Der Sender gratuliert so zum Geburtstag (ab 22 Uhr, vier Euro). „2011 – die Party“ heißt es am Samstag ab 22 Uhr an der Dießemer Straße. Der Eintritt von fünf Euro macht sich schnell bezahlt: alle Getränke sind ein Euro billiger. Die 1Live/Coolibri-Party am Sonntag ist ausverkauft.

Königsburg Wenn Prosecco von halbnackten Kerlen „for free“ serviert wird, dann kann es sich nur um die „Ladies Lounge“ in der Großdiskothek handeln (Freitag ab 22 Uhr für über 21-Jährige). Zum etwas anderen Badespaß in den königlichen Gemäuern wird am Samstag ab 22 Uhr eingeladen. Eine neue Auflage der „Sexy Bathroom Edition“ Pink Paradise findet am Samstag statt (ebenfalls ab 22 Uhr, acht Euro Eintritt, vier Euro Mindestverzehr).

Jazzkeller Udo Kloppke (g, voc) ist als Musiker viel unterwegs – mit Seal, Saturday Night Musical oder Bernhard Brink. Seine eigenen Songs sind Kurzgeschichten, die Einflüsse vielschichtig: Rock und Pop, Jazz, Country und Weltmusik. Wer Police oder Toto mag, ist am Freitagabend im Jazzkeller an der Lohstraße richtig. Am Bass Ralf Metz, an den Drums Jan Wienstroer (21 Uhr, sieben Euro). Kult sind die Auftritte von The Song Retains The Name. Samstagabend steigt der Zeppelin im Keller, wenn sich Sänger F.Z. in Robert Plant und Roger Daltrey verwandelt: Die Band spielt ausschließlich Titel von Led Zeppelin und The Who. Unser Bild (Foto: Jansen) zeigt den Gitarristen Ralf im Song „Stairway To Heaven“. Zum Quintett gehören ferner Bassmann Eddie, Keyboarderin Julia und Drummer Moschus (Eintritt: zehn Euro).

Magnapop Rock, Alternative, Sixties, Stoner & Kult stehen morgen Abend im Magnapop an der Dießemer Straße auf dem Programm: Bei Rated-R ist der Eintritt bis 23 Uhr frei, dann beginnt eine 6o-minütige Happy Hour. Am späten Samstag folgt die Soulforce Night mit Barney Millah (Reggae, Dancehall).

Meilenstein LVD und das Thomaeum rocken am späten Freitag (ab 22.30 Uhr) die Disko im Hauptbahnhof in Grund und Boden. Eine Melange aus Electro, House, Hip House und R’n’B. Happy Hour in der ersten Stunde, dann – für Spätstarter– die Fassbier-Happy-Hour von 2 bis 2.30 Uhr. Am Samstag zur gleichen Zeit heißt es Cocktails & Dreams. Leckere Mixes zum halben Preis.

Bosi Club Thank God It’s Friday lautet das Motto morgen Abend im Club, der mal ’ne Bar war. DJ Ken legt das Beste aus Rock, Pop und Electro auf. Für Nachtschwärmer am Samstag ist die Bosi-Reihe „Beats International“ gedacht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer