Die Gäste bei Kabarett trifft Karneval biegen sich vor Lachen bei Parodien und Büttenreden. Der Erlös ist fürs Marianum.

Bei Kabarett trifft Karneval hat Christian Schiffer alles und jeden parodiert, der in der Unterhaltungsbranche Rang und Namen hat.
Bei Kabarett trifft Karneval hat Christian Schiffer alles und jeden parodiert, der in der Unterhaltungsbranche Rang und Namen hat.

Bei Kabarett trifft Karneval hat Christian Schiffer alles und jeden parodiert, der in der Unterhaltungsbranche Rang und Namen hat.

Dirk Jochmann

Bei Kabarett trifft Karneval hat Christian Schiffer alles und jeden parodiert, der in der Unterhaltungsbranche Rang und Namen hat.

Krefeld. Wenn Stimmungsprofis wie Kabarettist Volker Diefes und Ex-Karnevalsprinz Johannes Kockers das Programm moderieren, die Akteure von Creinvelt und andere Comedians Witz und Hintersinn verbreiten und das Stimmungsduo Krähenfelder sowie die Musik-Komödianten von Herrencreme das Ganze mit musikalischem Frohsinn würzen, bleibt kein Auge trocken. So haben die Akteure im Schwanenmarkt über vier Stunden lang bei der Veranstaltung "Kabarett trifft Karneval" ein wahres Stimmungsfeuerwerk abgebrannt.

Das fröhlich gekleidet und gestimmte Narrenvolk schunkelt und lässt sich gerne zum Mitsingen animieren. Center-Managerin Regine Votteler freut sich über rund 300 begeisterte Besucher und über den Erlös von rund 4000 Euro, den das Krefelder Prinzenpaar spontan auf 5000 Euro aufstockt. Norbert Niessen, Geschäftsführer des Kinderheims Marianum, nimmt "sprachlos" die frohe Kunde entgegen. "Damit erhält jedes Kind am Tag eine warme Mahlzeit", verspricht er.

"Wo früher meine Leber war, ist heute eine Minibar."

Herrencreme

Nachdem sich die Veranstaltung bereits zum neunten Mal gejährt hat, erübrigt sich eine Diskussion über die Frage, ob Kabarett und Karneval miteinander harmonieren. Sie tun es, weil die Mischung stimmt. Johannes Kockers brilliert als TV-Sandmännchen: "Eigentlich bin ich ein Ossi - ein Sandmann mit Migrationshintergrund." Und beklagt den Qualitätsverfall des TV-Programms.

Er habe ja nichts dagegen, wenn C-Promis ins Dschungel-Camp geschickt werden, wenn man sie denn dort belasse. Dagegen hätte das einst kritisierte "Tutti frutti" heute einen Sendeplatz bei Arte. Volker Diefes, laut Kockers "Krefelds Antwort auf Michael Wendler", begeistert mit einer Ode an Bier und Männerbäuche.

Großartig, wen Diefes als Nachwuchstalent von einem Fernsehauftritt mitgebracht hat. Christian Schiffer parodiert alles, was in der Unterhaltung Rang und Namen hat und löst Lachsalven aus. Umwerfend: seine Parodien auf Udo Lindenberg und Lukas Podolski.

Urkomisch auch der Essener Comedian Moses W.: "Du sollst als Mann keine Radlerhosen tragen." Und auch sein Bochumer Kollege Christian Hirdes unterhält prächtig als Fernfahrer zwischen Neuss und Moers, der so gerne einmal ins Ausland käme. Der "schöne Micha" vom GKG Oraniendorf zeigt, was zu einer Krefelder Büttenrede gehört.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer