Die Proklamation der Uerdinger Tollitäten in der Prinzenburg „Haus Bonnen“.

Das Prinzenpaar Willi IV. Strater und Nici I. Dönnies (Mitte) mit den Ministern (v. l) Jupp Maßen, Günter Treetzen, Hans Bongartz und Michael Schneeberger.
Das Prinzenpaar Willi IV. Strater und Nici I. Dönnies (Mitte) mit den Ministern (v. l) Jupp Maßen, Günter Treetzen, Hans Bongartz und Michael Schneeberger.

Das Prinzenpaar Willi IV. Strater und Nici I. Dönnies (Mitte) mit den Ministern (v. l) Jupp Maßen, Günter Treetzen, Hans Bongartz und Michael Schneeberger.

Dirk Jochmann

Das Prinzenpaar Willi IV. Strater und Nici I. Dönnies (Mitte) mit den Ministern (v. l) Jupp Maßen, Günter Treetzen, Hans Bongartz und Michael Schneeberger.

Krefeld. Es war eine etwas andere Stimmung als in den vergangenen Jahren: Die Proklamation des Prinzenpaars der Rheinstadt Uerdingen fand am Samstag nicht im Rathaus, sondern in der Prinzenburg „Haus Bonnen“ statt. Auf der Kegelbahn der Gaststätte feierten Vertreter aller Karnevalsgesellschaften das Prinzenpaar Willi IV. (Strater) und Nici I. (Dönnis). Erst im letzten Moment hatten die beiden sich entschieden, in dieser Session über die Narren der Rheinstadt zu herrschen.

Doch die kurze Zeit ohne karnevalistischen Regenten war wie vergessen, als um 11.11 Uhr die beiden Noch-Bürgerlichen die Kegelbahn ihrer Prinzenburg unter einem laut beklatschten Büttenmarsch betraten. Nachdem Uerdingens stellvertretender Bezirksvorsteher Ulrich Lohmar die beiden in ihr Amt eingeführt hatte, durften Willi IV. und Nici I. den versammelten Narren ihre Minister präsentieren und vorstellen: Michael Schneeberger wird bis Aschermittwoch für die Organisation zuständig sein, Hans Bongartz kümmert sich als Ordensminister um die Verleihung des Sessionsordens. Das Kabinett des Last-Minute-Prinzenpaares vervollständigen Jupp Maßen als Finanzminister und Günter Treetzen als persönlicher Minister der Prinzessin. Nach der Vorstellung sang der ganze Saal „Eimol Prinz zo sin, en Oeding am Rhing“.

Kinderprinzenpaar kommt mit zu den Sitzungen

Zu den ersten Gratulanten gehörte neben den Vertretern des Karnevalszug-Vereins auch das Uerdinger Kinderprinzenpaar Pablo I. und Marcela I. „Ich freue mich darauf, mit Euch gemeinsam durch die Säle zu ziehen“, sagte ein gut aufgelegter Prinz Willi. Seine Prinzessin hatte vorher schon zugegeben: „Ich habe nie damit gerechnet, hier zu stehen. Aber ich freue mich, dass ich das mit Euch allen erleben darf.“

Strater und Dönnis hatten sich erst im November beim Uniform-Appell der Bürgerwehr kennengelernt. Dönnis war bei der Sitzung Saalprinzessin. „Da ist sie mir aufgefallen und ich dachte: Vielleicht können wir ja das Uerdinger Prinzenpaar machen. Immerhin waren wir unter Zugzwang, nachdem Krefeld doch noch einen Prinzen gefunden hat“, erzählt Strater, wie die beiden zusammengefunden haben. Ab jetzt sind Willi IV. und Nici I. also in und um Uerdingen und Krefeld unterwegs. Ihre Ornate werden sie erst am 18. Februar wieder ablegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer