Künstlerin Katrin Petri hat ihr erstes Kinderbuch gestaltet – ein lang gehegter Traum.

Autorin Marianne Quast (links) und Illustratorin Katrin Petri freuen sich über das druckfrische Exemplar ihres Bilderbuchs „Kwars vom Mars“. Dessen Hauptfigur gibt es auch als Kuscheltier.
Autorin Marianne Quast (links) und Illustratorin Katrin Petri freuen sich über das druckfrische Exemplar ihres Bilderbuchs „Kwars vom Mars“. Dessen Hauptfigur gibt es auch als Kuscheltier.

Autorin Marianne Quast (links) und Illustratorin Katrin Petri freuen sich über das druckfrische Exemplar ihres Bilderbuchs „Kwars vom Mars“. Dessen Hauptfigur gibt es auch als Kuscheltier.

Dirk Jochmann

Autorin Marianne Quast (links) und Illustratorin Katrin Petri freuen sich über das druckfrische Exemplar ihres Bilderbuchs „Kwars vom Mars“. Dessen Hauptfigur gibt es auch als Kuscheltier.

Krefeld. Da geht ein Herzenswunsch in Erfüllung: "Ich wollte immer schon ein Kinderbuch illustrieren", sagt Katrin Petri. Gesagt, getan: Das von ihr gestaltete Bilderbuch "Kwars vom Mars" ist soeben erschienen. Das fantasievolle Werk für Grundschulkinder im Alter von fünf bis zehn Jahren ist auch eine Premiere für die Kölner Autorin Marianne Quast.

Bisher hat die Sozialpädagogin Bücher ausschließlich illustriert, dies ist nun ihr erstes Buch als Autorin. Bekanntschaft schlossen Quast und Petri vor einem Jahr, zu der Zeit spukte der Kölnerin bereits die Geschichte von dem abenteuerlustigen Bewohner des roten Planeten im Kopf herum, den es in unbekannte Regionen zieht. Auf abenteuerliche Weise gelangt er zur Erde, wo er eine Fülle an Schönheit entdeckt. Leider scheinen sich die Bewohner des Reichtums ihres Planeten nicht bewusst zu sein. Wird Kwars es schaffen, den Zweibeinern die Augen zu öffnen?

Der kleine Marsianer ist rund, rot, und hat kurze Beinchen. Auffallend sind seine fröhlichen blauen Augen. Zunächst skizzierte die Autorin ihre Figur grob in Schwarz-Weiß, dann nahm sie unter dem Pinsel von Katrin Petri Gestalt an. Schnell gewann der niedliche kleine Geselle Profil und immer mehr Fähigkeiten. Dass er Antennen ausfahren kann, wenn er besser hören will, und dass er auf einem Bein stehen kann, sind Ideen der Illustratorin.

Vielen Besuchern des Südgangs ist Petris Atelier "Hasenleim" an der Klosterstraße ein liebgewonnener Anlaufpunkt. Jüngst feierte Petri-Kunst fünfjähriges Jubiläum. Die Künstlerin ist vielseitig, ihr Repertoire reicht von pinkfarbenen "Nasen-Sparschweinen" aus Ton über Illustrationen bis zu Auftragsarbeiten für Grußkarten oder großformatigen Leinwandbildern.

Einen Schwerpunkt ihres Schaffens sieht sie in der Arbeit mit Kindern. "Ich kann aber nicht malen? Doch!": Unter diesem Motto bietet die 35-Jährige auch Kurse für Kinder und Erwachsene an und arbeitet zusätzlich als Kunsttherapeutin in einem Kindergarten. Petri schätzt die vielfältigen Möglichkeiten des Ausdrucks mit Farbe und unterschiedlichen Materialien.

Atelier Hasenleim, Klosterstraße 72, Ruf 77 76 06.

Werke von Katrin Petri, darunter die Originalzeichnungen für "Kwars vom Mars", zeigt die Ausstellung "Fische oben links" in der Musikschule Rhythm Matters, Grüner Dyk 28-30. Sie läuft vom 19. Februar bis 14. Juli, Mo.-Fr., 12-18.30 Uhr.

Ihr Talent und die Liebe zur Malerei und zum Werken mit Ton entdeckte sie schon als Waldorfschülerin, später studierte sie in den Niederlanden an der "Hogeschool van Arnhem en Nijmegen". Wenn sie malt, vergisst sie die Welt um sich herum, ignoriert auch schon mal das Telefon oder den knurrenden Magen. "Freiräume sind wichtig, so kann Kreativität entstehen", sagt Petri.

In der Küche ihres Ateliers duftet es nach Orangentee, während sich Autorin und Illustratorin das druckfrische Exemplar ihres gemeinsamen Kinderbuchs ansehen. Dies ist erst der Anfang. "Das nächste Bilderbuch ist bereits in Arbeit", sagt Quast und freut sich auf eine neue Zusammenarbeit mit Katrin Petri.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer