Fünf Aktions-Samstage locken in die Innenstadt.

Beim ersten Krefelder Samstag 2009, dem  „Kunst-Carré“, wurde u.a.eine „Euregio“-Münze gegossen.
Beim ersten Krefelder Samstag 2009, dem „Kunst-Carré“, wurde u.a.eine „Euregio“-Münze gegossen.

Beim ersten Krefelder Samstag 2009, dem „Kunst-Carré“, wurde u.a.eine „Euregio“-Münze gegossen.

Dirk Jochmann

Beim ersten Krefelder Samstag 2009, dem „Kunst-Carré“, wurde u.a.eine „Euregio“-Münze gegossen.

Krefeld. Ganz im Zeichen der Fahrräder, egal, mit wieviel Rädern, steht der nächste "Krefelder Samstag" am 7. März in der Innenstadt. Vom Einradkünstler über Rad-Innovationen bis zum Parcours auf drei Rädern bis zum "liebsten Kind des Mannes" auf vier Rädern reicht die Palette, die die Arbeitsgruppe "Krefelder Samstage" in der Werbegemeinschaft zusammengestellt hat.

"Märkte für Genießer" heißt der Samstag am 2. Mai unter dem Motto "Probieren, fachsimpeln, genießen". Bei "Vorhang auf" am 5. September geht es um Musik, Straßentheater, Jazz-Ensemble, A-cappella-Musik, Comedy und Action-Theater.

Der Samstag am 7. November steht unter dem Stichwort "Multimedia". Dabei präsentiert Krefelds City die Hightech-Spielzeuge der Moderne: Navigationsgeräte, Digitalkameras,  i-Pods und i-Phones, Mobiltelefone, Computerspiele.

Die Geschichte des Erfolgsmodells "Krefelder Samstag" geht bis zum Herbst 2003 zurück. Das City-Center Schwanenmarkt, das Modehaus Greve und die Buchhandlung Thalia hatten sich seinerzeit entschlossen, die bereits in den 80er Jahren erfolgreiche Idee aufzugreifen und mit neuen Inhalten zu beleben.

Im Januar 2004 startete das "Kunst-Carré" als erster Krefelder Samstag auf noch kleiner Fläche. Unter Federführung der Werbegemeinschaft entwickelten sich diese Samstage weiter und gelten heute als echte Innenstadt-Veranstaltung. Nach insgesamt 30 Themensamstagen zwischen 2004 und 2008 kann ein durchweg positives Resumee gezogen werden.

Das Konzept, die Innenstadt zu beleben und attraktiver zu machen, hat noch andere Termine im Jahreskalender 2009. So ist am 28./29. März "Krefelder Frühling" mit verkaufsoffenem Sonntag, am 9./10. Mai Pottbäckermarkt. Am 4. Juli wartet die "niederrheinische Kaffeetafel" an verschiedenen Stellen der City. 19./20. September: Straßenmodenschau mit verkaufsoffenem Sonntag, 25.Oktober ebenfalls "offener" Sonntag; 21. November "Einkauf bei Kerzenschein", verkaufsoffener Sonntag am 3. Advent. (13.Dezember).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer