Die „Märkte für Genießer“ verbreiten Urlaubsgefühl in der Innenstadt.

wza_1500x1115_489899.jpeg
Festlich gedeckte Tische warten in der Königstraße auf die Besucher. Die Mühe der Einzelhändler wurde am Samstag belohnt.

Festlich gedeckte Tische warten in der Königstraße auf die Besucher. Die Mühe der Einzelhändler wurde am Samstag belohnt.

Andreas Bischof

Festlich gedeckte Tische warten in der Königstraße auf die Besucher. Die Mühe der Einzelhändler wurde am Samstag belohnt.

Krefeld. Hier ein Häppchen Hummer, dort ein kleiner Cocktail, und anderswo ein feiner Flammkuchen. Der Krefelder Samstag ist diesmal ein "Markt für Genießer" - und macht Appetit auf mehr.

Die Einzelhändler haben die Tische mit Liebe, Rosenblättern und Kerzen unter freiem Himmel gedeckt und sich an allen acht Standorten viel Mühe gegeben. Die wird belohnt.

Am Mittag schieben sich die Menschen durch die Straßen, sitzen vor Cafés und Restaurants, erfreuen sich am Urlaubsgefühl.

Rund um den Entenbrunnen ist ein Genießermarkt auf zehn alten Karren aufgebaut. Leise Klaviermusik perlt neben dem plätschernden Brunnen. Die Gäste kosten Riemchenkuchen, indische Spezialitäten oder Spargelcreme-Suppe.

Dort sitzt Hajo Greve, Sprecher des Arbeitskreises Krefelder Samstage, beim Cappuccino und freut sich: "Die ersten Filialisten kommen auf uns zu und wollen beim Aktionstag mitmachen." Bisher hatten sie nicht viel Interesse bekundet.

"Ich bin gespannt, ob wir ihr Engagement schon beim nächsten Mal sehen. Am 4. Juli heißt das Motto ,Niederrheinische Kaffeetafel’. Wir möchten einen langen Tisch von der Rheinstraße bis zum Neumarkt decken."

Schon jetzt ist eine ganze Reihe von Innenstadt-Gastronomen neu mit im Boot.

Beinahe die gesamte Königstraße wird diesmal bespielt. Zwischen zwei riesigen Rhododendren haben die Händler Rasen ausgerollt, darauf stehen rote, gelbe und lila Pflanzen. Strandkörbe und Gartenmöbel laden ein zum Probesitzen.

Evi Winkmann und Werner und Ursula Schmitz sind begeistert:. "Wir sind jeden Samstag in der Stadt, an den Krefelder Samstagen kommen wir besonders gerne, auch bei Regen."

Bei Thalia versucht Cocktail-Meister Hege W. Fechner den 2200-Cocktail-Rekord zu toppen, bei Habel gibt es Schoko-Köstlichkeiten. Genießer sind hier an der richtigen Adresse.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer