wza_500x387_727687.jpg
Der Spaß beim Spiel ohne Ranzen erhält eine Auszeichnung.

Der Spaß beim Spiel ohne Ranzen erhält eine Auszeichnung.

DJ

Der Spaß beim Spiel ohne Ranzen erhält eine Auszeichnung.

Krefeld/Düsseldorf.  Die Krefelder Ferienspielaktion "Spiel ohne Ranzen" wird vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) mit dem "Prädikat kinderfreundlich" ausgezeichnet. Höchstens drei Prämierungen pro Jahr werden im Rheinland vergeben.

Ziel der Aktion "LVR-Prädikat kinderfreundlich" ist es, besonders kinderfreundliche Taten, Leistungen und Angebote zu prämieren, um Anreize für die Gestaltung einer kinder- und familienfreundlichen Umwelt zu schaffen.

Seit 35 Jahren bereits wird der Sommerspielplatz unter dem Motto "Spiel ohne Ranzen" auf der großen Wiese im Stadtwald angeboten. Die vom Arbeitskreis Krefelder Frauenverbände organisierte Veranstaltung lockt in der ersten Sommerferienwoche jedes Jahr hunderte Kinder an.

Dr. Annemarie Schraps hat als langjährige Vorsitzende des Arbeitskreises mit viel Leidenschaft und Begeisterung die Spielaktion maßgeblich organisiert. Nach ihrem Tod im Oktober 2009 beschloss der Vorstand des Arbeitskreises, die Arbeit in ihrem Sinne fortzuführen.

So gab es auch in diesem Sommer wieder das beliebte zehntägige Spielprogramm, bei dem auch die WZ mit von der Partie ist und täglich mit den Kindern eine Wiesen-Zeitung  herausgibt. Die Verleihung des "LVR-Prädikats kinderfreundlich" findet in Köln statt. Ein Termin steht noch nicht fest.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer