50 Klassen nehmen an der Aktion im Cinemaxx teil.

Krefeld. Mehr als 900 Schüler und Lehrer haben den Krefelder Jugendfilmtag besucht. "Es war eine schöne und runde Veranstaltung", freut sich Organisatorin Harriet Fischer vom Fachbereich Gesundheit.

Im Cinemaxx wurden vier Filme gezeigt, dazu gab es Informationen rund um die Themen Sexualität, Liebe, Freundschaft sowie HIV und Aids. Auf dem Programm standen "Juno", "Kebab Connection", "Memory Books" und "Männer wie wir". Nach den Filmen konnten Schüler und Lehrer mit Experten verschiedener Beratungsstellen Gespräche führen.

In zwei Jahren soll es eine neue Auflage geben 

Die Veranstaltung hat nach 2005 und 2007 zum dritten Mal stattgefunden. Alle weiterführenden Schulen waren eingeladen, rund 50 Klassen nahmen teil. Unkompliziert und ohne Hemmschwellen sollten sich Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren mit Themen, Spielen und Aktionen rund um Sexualität beschäftigen.

Nach der guten Resonanz gibt es laut Fischer die Idee, in zwei Jahren eine neue Auflage zu veranstalten. Federführend organisiert wurde der Tag von den Fachbereichen Gesundheit und Schule und vom Pädagogischen und Psychologischen Dienst.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer