Eltern und Kinder haben bis zum 31. März die Chance, gemeinsam zu turnen und zu spielen.

Bewegung
Sonntags von 15 bis 17 Uhr kann in den genannten Sporthallen geturnt und gespielt werden. Der Eintritt kostet pro Person einen Euro, mit Vorlage der AOK-Versichertenkarte ist er frei.

Sonntags von 15 bis 17 Uhr kann in den genannten Sporthallen geturnt und gespielt werden. Der Eintritt kostet pro Person einen Euro, mit Vorlage der AOK-Versichertenkarte ist er frei.

Stadt Krefeld

Sonntags von 15 bis 17 Uhr kann in den genannten Sporthallen geturnt und gespielt werden. Der Eintritt kostet pro Person einen Euro, mit Vorlage der AOK-Versichertenkarte ist er frei.

Krefeld. Bereits zum siebten Mal findet in diesem Jahr die Aktion „Mama, Papa und ich“ statt. Vom 12. Januar bis zum 31. März haben Familien die Möglichkeit, an elf Sonntagen (außer Karnevalssonntag) gemeinsam Sport zu treiben. Von 15 bis 18 Uhr darf geturnt, gespielt und gelacht werden.

Vereine können dabei zeigen, welche Angebote sie haben

„Fünf Sportstätten stehen zur Verfügung“, erklärt AOK-Regionaldirektor Thomas Meertz. Gemeinsam mit dem Fachbereich Sport und Bäder und der Sportjugend im Stadtsportbund hat die Krankenkasse in Krefeld die Aktion im Jahr 2007/2008 ins Leben gerufen.

„Sport ist gesund und macht Spaß. Wir wollen den Familien zeigen, was Vereinssport bieten kann“, sagt Jutta Zimmermann von der Sportjugend. Deshalb sei es ihnen auch besonders wichtig, dass Turnhallen dabei sind, die sich in einem eher in sozialen Brennpunkten befinden. Mit dabei sind die Sporthallen Wimmersweg, Felbelstraße, Gießerpfad, Vulkanstraße und Löschenhofweg.

„Natürlich ist es auch wichtig, dass geschultes Personal vor Ort ist, um die Eltern und Kinder richtig anzulernen“, sagt Zimmermann. Daher sei die Unterstützung der einzelnen Sportvereine unabdingbar. Der SC Bayer Uerdingen, der Fischelner Sport- und Turnverein sowie neuerdings auch der TuS Gatherhof sind bei der Aktion dabei und stellen Übungsleiter in den Turnhallen zur Verfügung.

Dass der Familiensport am Sonntag ein voller Erfolg ist, zeigen die Zahlen: Allein im letzten Jahr gab es insgesamt 3500 Teilnehmer auf die fünf Standorte verteilt. Einen Euro pro Person kostet der Spaß. Wer bei der AOK versichert ist, zahlt nichts. „Kommen kann praktisch jeder, die meisten Kinder sind allerdings vom Krabbelalter bis circa acht Jahre“, sagt Gabriele Peters vom TuS Gatherhof.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer