Die Ex-Krefelderin hat in Nordriland schon eine Freundin gefunden.

Yhetoo (rechts) und Tina verstehen sich prächtig.
Yhetoo (rechts) und Tina verstehen sich prächtig.

Yhetoo (rechts) und Tina verstehen sich prächtig.

Zoo Belfast

Yhetoo (rechts) und Tina verstehen sich prächtig.

Krefeld/Belfast. Gute Nachrichten erreichten jetzt den Krefelder Zoo: Die Krefelder Elefantenkuh Yhetoo, die Ende Januar im Zoo in Belfast eine neue Heimat gefunden hat, fühlt sich in Nordirland pudelwohl. Schon nach kurzer Zeit hat sich die 26-jährige Krefelderin mit ihrer nordirischen Kollegin Tina angefreundet.

Die beiden Tiere verbringen ihre gemeinsame Zeit auf der Außenanlage des Elefenatengeheges. Zunächst verlieht sich Tina sehr zurückhaltend. Yhetoo stupste sie daraufhin mehrmals an, um Tina von ihrer Gutmütigkeit zu überzeugen.

Elefanten-Kurator Alyn Cairns schrieb an den Krefelder Zoo: „Die Dinge entwickeln sich sehr gut. Yhetoo ist glücklich mit Tina und wird immer ganz unruhig, wenn sie aus ihrem Blickfeld verschwindet. Wenn alles so weiter geht, sind sie in ein paar Wochen die besten Freundinnen.&ldquoi;

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer