Am Samstag ist die Innenstadt erleuchtet.

wza_1500x828_774216.jpeg
„Einkaufen bei Kerzenschein“ geht am Samstag in die vierte Runde.

„Einkaufen bei Kerzenschein“ geht am Samstag in die vierte Runde.

„Einkaufen bei Kerzenschein“ geht am Samstag in die vierte Runde.

Krefeld. Die Geschäftsleute der City haben für Samstag nur eine Befürchtung: "Es passieren auf den Straßen so viele tolle Sachen; hoffentlich kommen die Kunden auch in die Läden." Immerhin ist das "Einkaufen bei Kerzenschein" der stimmungsvolle Startschuss fürs Weihnachtsgeschäft.

Feuermenschen werden die Straßen erhellen, Eiskünstler lassen Kristalle durch die Dunkelheit flirren, Gaukler treiben ihre Späße, und eine Band zieht durch die Stadt. Überall duftet es nach Glühwein und Lebkuchen. "Unser Programm war im vergangenen Jahr sehr erfolgreich, so dass wir es erneut gebucht haben", erklärt Christoph Borgmann, der Sprecher der Werbegemeinschaft für diese Veranstaltung. "Elf Sponsoren haben je 1000 Euro für das Budget von rund 25.000 Euro beigesteuert. Für den Abend hat sich besonders Alexandra Wagner, die Managerin des Schwanenmarktes, stark gemacht", sagt Borgmann.

Zwei Tage nach der Eröffnung des Weihnachtsmarktes findet zum vierten Mal das "Einkaufen bei Kerzenschein" statt. "Die Krefelder freuen sich darauf", sagt Olaf Scherzer vom Stadtmarketing. "50 vier und sechs Meter hohe Airlight-Pylone werden den Weg durch die Straßen weisen. Mehrere hundert Fackeltöpfe verbreiten warmes Licht."

Gegen 21 Uhr steigt das Feuerwerk am Schwanenmarkt in den Himmel

Einige Punkte sollten sich die Besucher vormerken. Dort werden die Aktionen besonders konzentriert stattfinden - rund um den Weihnachtsmarkt, an der Friedrichstraße, am Schwanenmarkt/Hochstraße, im Bereich Königstraße/Stadtmarkt, am Behnisch-Haus/Neue Linner Straße und am Neumarkt. Darüber hinaus wird die Innenstadt bespielt.

Ein Höhepunkt des Abends ist das Feuerwerk, das gegen 21 Uhr vom Dach des Schwanenmarktes aufsteigt. Dort wird um 18.30Uhr auch erstmals die Weihnachtsbeleuchtung, bestehend aus 50.000 Lämpchen, eingeschaltet. Zudem findet dort eine Stollenprüfung statt. Bei Lebensart am Behnisch-Haus wird die Schneemaschine eingeschaltet sein, Delikatessen Franken serviert Glühwein aus Beaujolais mit Flammkuchen, bei Greve Moden zeigen Models den neuen Winterlook, und vor Sport Borgmann gibt es Hüttenzauber mit Erbsensuppe aus dem Nordbahnhof.

Bei der parallel stattfindenden Feier zum zehnjährigen Bestehen der Königstraßen-Überdachung flanieren dort 70 Laien-Models neben sechs Meter hohen Kunstfiguren über einen Laufsteg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer