Die Gewinner des WZ-Wettbewerbs sind so gut, dass sie eine professionelle Ausbildung erhalten.

wza_500x364_428532.jpg
Noel Hermsen (links) beim Training der Modeltalente im Rahmen der Straßenmodenschau 2008. Schon da stach ihm Kristina Fuhrmann (4. von rechts) ins Auge.

Noel Hermsen (links) beim Training der Modeltalente im Rahmen der Straßenmodenschau 2008. Schon da stach ihm Kristina Fuhrmann (4. von rechts) ins Auge.

Andreas Bischof

Noel Hermsen (links) beim Training der Modeltalente im Rahmen der Straßenmodenschau 2008. Schon da stach ihm Kristina Fuhrmann (4. von rechts) ins Auge.

Krefeld. Als Profi-Model bei großen Schauen über den Laufsteg zu gehen - dieser Traum wird für Kristina Fuhrmann und Akin Denizci bald Wirklichkeit. "Die beiden haben so viel Potenzial", sagt Noel Hermsen von Sessibon Bookings über die zwei Gewinner des Talentmodelwettbewerbs 2008 von Westdeutscher Zeitung, Welle Niederrhein und dem Kaufhof am Ostwall.

Er hat ein gutes Auge dafür. Der Chef der niederländischen Modelagentur hat den beiden statt des zweitägigen Model-Trainings als Hauptpreis kurzerhand eine komplette Ausbildung angeboten. Seit Mitte November trainieren Kristina und Akin im großen Saal der Agentur in Sittard jetzt einmal in der Woche von 19 bis 21.30 Uhr, richtig zu laufen, sich zu schminken und sich bei Castings und Fotoshootings im rechten Licht zu präsentieren.

Dienstags trainiert Akin mit 17 anderen Typen; am Montag und Mittwoch sind die Frauen dran. "Das ist total gut", schwärmt Kristina. Zwölf Wochen lang dauert die schweißtreibende Ausbildung neben ihrem Job. "Das ist zwar anstrengend, aber eine einmalige Chance." Am 1. Februar ist eine große Abschluss-Show geplant, zu der auch Freunde und die Familien eingeladen sind.

Dann wird es ernst: "Noel will uns in die Modelkartei aufnehmen", erzählt Kristina Fuhrmann. Vor sechs Jahren hat Noel Hermsen gemeinsam mit seiner heutigen Frau Joyce Boumans die Modelagentur Sessibon übernommen. "Wir haben mit zwei Leuten und 40 Shows im Jahr angefangen", sagt der gelernte Chemiker, der früher selbst als Model gearbeitet hat.

Heute hat die Agentur 500 Leute in der Kartei, wobei Fotomodels genauso darunter sind wie Mannequins und Dressmen. Die einen posen für Fotografen, die anderen laufen auf Messen und Modenschauen in Deutschland ebenso wie in Paris, Mailand und London.

Auch bei der "Größten Straßenmodenschau der Welt" am 19. und 20. September ist Sessibon wieder mit dabei. Dann gibt es auf der Bühne vom Kaufhof am Ostwall ein Wiedersehen mit Kristina Fuhrmann und Akin Denizci - als professionelle Models.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer