Zoofreunde haben Nashorn-Nachwuchs in Tschechien besucht.

Davu geht es richtig gut.
Davu geht es richtig gut.

Davu geht es richtig gut.

Presseamt

Davu geht es richtig gut.

Krefeld. Die Zoofreunde haben jetzt den jungen Nashornbullen "Davu", der als erstes Nashornbaby im Krefelder Zoo zur Welt gekommen ist, in seiner neuen Heimat besucht. Im April 2008 war Davu von Krefeld in den Zoo von Dvur Kralove nach Tschechien umgezogen. Die Jahresreise der Zoofreunde führte über Leipzig nach Prag, von wo aus die Zoos in Dvur Kralove, Pilsen und der Hauptstadtzoo in Prag selbst besucht wurden.

Höhepunkt der Reise war natürlich der Besuch bei Davu. In Dvur Kralove gibt es mehrere Nashorn-Gehege, in denen sich gut zwei Dutzend der Dickhäuter tummeln. So war es gar nicht so einfach, den Ex-Krefelder Bullen zu finden, denn der Jungbulle ist deutlich gewachsen.

Davu lebt in seinem weitläufigen Gehege nicht alleine. Eine junge Nashornkuh ist seine Gefährtin. Auf Fortpflanzungsideen wird unser Bulle aber erst in einigen Jahren kommen, noch ist Davu nicht geschlechtsreif. Der Zoo Dvur Kralove beherbergt noch einen weiteren "Krefelder". Zwergflusspferdbulle Lothar lebt seit 2003 in Tschechien und hat dort schon für Nachwuchs gesorgt.

An Krefeld scheint der Auswanderer keine guten Erinnerungen zu haben. Schließlich hat er sich hier mit seiner Partnerin Sophie gezankt. Dass Lothar dies den Zoofreunden deutlich zeigte, fanden sie schon heftig. Als die Gruppe den Zwergflusspferdbullen in seinem Stall besuchte, bewies er eine gute Verdauung und verteilte den Kot durch eifriges Propellern mit dem Schwanz auf so manchen Anorak oder Hose. Die Besprenkelten ertrugen es tapfer. Red.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer