Der internationale bekannte Choreograf tanzt mit Jugendlichen.

wza_1500x829_496039.jpeg
„The Combination is...“ Dante ist für die Krefelder ein Star zum Anfassen.

„The Combination is...“ Dante ist für die Krefelder ein Star zum Anfassen.

Dirk Jochmann

„The Combination is...“ Dante ist für die Krefelder ein Star zum Anfassen.

Krefeld. "Boom Boom Pow" schallt es durch die Turnhalle des Ricarda-Huch-Gymnasiums an der Moerser Straße. Drei Duzend Jugendliche der City-Dance-School bewegen ihre Körper synchron im Takt des neuesten Hits der Black Eyed Peas.

Die 10- bis 19-jährigen sind aufgeregt, denn Heidi Jansen, Geschäftsführerin der Tanzschule, hat US-Tanz-Star Dante7 für einen Tanz-Workshop nach Krefeld geholt. Die City-Dance-School kooperiert mit "D!´s Dance Club", der vom bekannten Choreografen Detlef "D!" Soost gegründet wurde. "Das ist ein absolutes Highlight für uns", freut sich Jansen.

Dante7 stellt erst die Lautstärke der Musik noch ein wenig höher ein und legt los. "The combination is ... schnell", ruft er den Jugendlichen zu und zeigt ihnen die Schritte. Der Choreograf aus Los Angeles tanzte schon in Musikvideos von Justin Timberlake, Missy Elliott und Will Smith.

Er wirkte bei den Filmen "Stomp the yard" und "You got served" mit. Aber auch die Arbeit mit den Krefelder Jugendlichen macht dem groß gewachsenem Mann aus Kalifornien sichtlich Spaß. Nach ein paar Anläufen sitzt der erste Teil der Choreographie. Dante7 sagt zufrieden: "Super, Super, Super!".

Immer wieder stellt sich der 38-Jährige auch in die Reihen der Jugendlichen - ein Star zum Anfassen. Die jungen Tanztalente sprühen vor Lebensfreude und Selbstvertrauen und zaubern ein Feuerwerk von gekonnten Bewegungen auf den Boden der Turnhalle. "Es gibt unter den Jugendlichen keine Reibereien, alle gehen sehr liebevoll miteinander um. Wir haben hier so viele Nationalitäten auf einem Haufen, da erkennt man denn integrativen Charakter des Tanzens", sagt Heidi Jansen.

Bei der "German D!’s Dance Club Competition " und der "German D!’s Kids Club Competition" gingen die Gruppen "Flubber", "Boombastics", der Krefelder Tanzschule als Sieger ihrer Kategorie aus der Vorrunde "West" hervor. Sie dürfen nun an der Endrunde der Meisterschaft teilnehmen.

Viele Jugendliche sind keine Anfänger mehr, sondern schon erfahrene Hip-Hop-Tänzer, die zahlreiche Auftritte gemeistert haben. Doch auch für die kleinen Profis sind die neuesten Hip-Hop-Moves aus Los Angeles kein Zuckerschlecken und so muss Dante7 zwischendurch ein "From the top - Noch einmal von vorne" in die Runde rufen. Nach einer Stunde schweißtreibender Übung mit dem US-Amerikaner fließen die Bewegungen zum "Boom Boom Pow" aus den Boxen nahezu perfekt.

Diesen Tag wird der Krefelder Tanz-Nachwuchs so schnell nicht vergessen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer