Zugführer Markus Scholten freut sich auf den Start der Saison am 1. Mai.
Zugführer Markus Scholten freut sich auf den Start der Saison am 1. Mai.

Zugführer Markus Scholten freut sich auf den Start der Saison am 1. Mai.

DJ

Zugführer Markus Scholten freut sich auf den Start der Saison am 1. Mai.

Krefeld. Jedes Jahr im April unternimmt der Schluff eine Dankeschönfahrt mit all denen, die sich im Jahr zuvor für die historische Eisenbahn Krefelds eingesetzt haben. Das sind die Traditionsabteilung Bus und Bahn (Trabuba) der Stadtwerke Krefeld, die Interessengemeinschaft Schienenverkehr Krefeld (isk) und die Freunde der Eisenbahn Krefeld (FdE). FdE und isk stellen Zugbegleiter und Schaffner für die Touren zwischen St. Tönis und Hüls.

Die Trabuba kümmert sich um den Barwagen, seit 2013 zusammen mit dem Verein Lebenshilfe Krefeld. Dessen Klienten nehmen zum ersten Mal an der Dankeschöntour teil. Ulrich Knaak von der Trabuba: „Wir haben uns die Unterstützung gewünscht. Die Leute von der Lebenshilfe habe sich so gut eingearbeitet, dass sie in diesem Jahr 50 Prozent der Einsätze übernehmen.“ Die historische Dampflok Graf Bismarck befindet sich noch in Meiningen zur Reparatur. „Zum 1. Mai soll sie aber zurück sein“, so Knaak. chs

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer