Circus Krone präsentiert vom 2. bis 9. Juni die Jubiläumsshow.

Auch King Tonga und Martin Lacey jr. sind bei der Jubiläumsshow des Circus Krone am Sprödentalplatz dabei.
Auch King Tonga und Martin Lacey jr. sind bei der Jubiläumsshow des Circus Krone am Sprödentalplatz dabei.

Auch King Tonga und Martin Lacey jr. sind bei der Jubiläumsshow des Circus Krone am Sprödentalplatz dabei.

Circus Krone

Auch King Tonga und Martin Lacey jr. sind bei der Jubiläumsshow des Circus Krone am Sprödentalplatz dabei.

Krefeld. Klassische Zirkuskunst mit Tieren, Clowns und Artisten - verpackt in eine moderne Show: Der Circus Krone kommt zu seinem 100-jährigen Bestehen nach Krefeld. Nach seinem letzten Besuch vor vier Jahren gastiert er jetzt vom 2. und 9. Juni wieder auf dem Sprödentalplatz und präsentiert seine Show "Krone-Jubilee".

Programm reicht von Tiger-Dressur bis zu Shaolin-Kung-Fu

Mit dabei ist unter anderem die Truppe Borzovi aus Russland, die artistische Künste in zwölf Metern Höhe zeigt. Crazy Wilson aus Kolumbien wird die Zuschauer mit einer halsbrecherischen Nummer in Atem halten und die Gruppe Iriston aus Russland fasziniert mit einer Exoten-Parade im orientalischen Stil.

Das große Zirkuszelt bietet Platz für 4500 Zuschauer und hat neben einer Manege auch eine Bühne, auf der ein 14-köpfiges Ballett sein Können zeigt. Eine Premiere feiert eine Shaolin-Kung-Fu Gruppe aus China, die als Höhepunkt den Sprung durch einen rotierenden, mit Messern gespickten brennenden Reifen wagt. Fehlen dürfen natürlich nicht die Dressurnummern mit Löwen und Tigern, sowie Pferden, Elefanten und Nashörnern.

Frank Keller vom Circus Krone betont, wie wichtig die Seriosität für einen Zirkus ist: "95 Prozent der Zirkusse sind schlecht und unseriös. Sie versuchen die Besucher zu täuschen, haben ein schlechtes Preis-/Leistungs-Verhältnis oder die Tierhaltung ist nicht in Ordnung." So entstehe ein schlechter Ruf für die guten Betriebe. Zwei Tierärzte sind, so Keller, ständige Begleiter beim Circus Krone.

In jeder Stadt führen ansässige Ärzte weitere Untersuchungen durch. Es gibt Innen- und Außengehege mit viel Platz. Über 200 Tiere sind im Zirkus beheimatet, die bestmögliche Haltung sei das Ziel. In über 300 Fahrzeugen tourt der 380 Personen große Tross durch 30 Städte in Deutschland.

Der Sprödentalplatz sei ein Traum, so Keller. "Er ist groß, zentral und der Zirkus kann sich toll präsentieren." Die Shows finden zwei Mal am Tag statt: werktags 15.30 und 20 Uhr; sonn- und feiertags 14 und 18 Uhr. Zusätzlich gibt es täglich von 10 bis 19 Uhr den rollenden Zoo, wo Besucher die Tiere außerhalb der Show sehen können und bei den Proben im Zelt dabei sein können. Karten unter 01805/247287.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer