Historische Straßenbahn weckt Erinnerungen bei Passagieren.

Sie sorgt immer wieder für Aufsehen, die historische Straßenbahn Blauer Enzian. Gestern, am Tag des Denkmals, war die Bahn, die nunmehr 110 Jahre alt ist, ab Haltestelle Grenzstraße wieder zu mehreren Fahrten im Stadtgebiet unterwegs. Die Fahrten mit der alten Bahn waren kostenlos. Betreiber des Enzians ist der Verein Linie 1, der am 29. August auch die Fahrten mit einer der alten 8-GTW-Straßenbahnen angeboten hatte. Sie waren nach über 40 Jahren im Sommer aus dem Krefelder Stadtbild verschwunden.
Sie sorgt immer wieder für Aufsehen, die historische Straßenbahn Blauer Enzian. Gestern, am Tag des Denkmals, war die Bahn, die nunmehr 110 Jahre alt ist, ab Haltestelle Grenzstraße wieder zu mehreren Fahrten im Stadtgebiet unterwegs. Die Fahrten mit der alten Bahn waren kostenlos. Betreiber des Enzians ist der Verein Linie 1, der am 29. August auch die Fahrten mit einer der alten 8-GTW-Straßenbahnen angeboten hatte. Sie waren nach über 40 Jahren im Sommer aus dem Krefelder Stadtbild verschwunden.

Sie sorgt immer wieder für Aufsehen, die historische Straßenbahn Blauer Enzian. Gestern, am Tag des Denkmals, war die Bahn, die nunmehr 110 Jahre alt ist, ab Haltestelle Grenzstraße wieder zu mehreren Fahrten im Stadtgebiet unterwegs. Die Fahrten mit der alten Bahn waren kostenlos. Betreiber des Enzians ist der Verein Linie 1, der am 29. August auch die Fahrten mit einer der alten 8-GTW-Straßenbahnen angeboten hatte. Sie waren nach über 40 Jahren im Sommer aus dem Krefelder Stadtbild verschwunden.

Dirk Jochmann

Sie sorgt immer wieder für Aufsehen, die historische Straßenbahn Blauer Enzian. Gestern, am Tag des Denkmals, war die Bahn, die nunmehr 110 Jahre alt ist, ab Haltestelle Grenzstraße wieder zu mehreren Fahrten im Stadtgebiet unterwegs. Die Fahrten mit der alten Bahn waren kostenlos. Betreiber des Enzians ist der Verein Linie 1, der am 29. August auch die Fahrten mit einer der alten 8-GTW-Straßenbahnen angeboten hatte. Sie waren nach über 40 Jahren im Sommer aus dem Krefelder Stadtbild verschwunden.

Krefeld. Seht mal, ein Denkmal - und es bewegt sich auch noch: Staunend bleiben die Passanten stehen, als der Blaue Enzian leise bimmelnd an die Grenzstraße rollt. Schon zur ersten Fahrt am Morgen drängen die Leute in die historische Straßenbahn, die jetzt 110Jahre alt ist. Und auch die zweite Tour ist bald komplett. Peter Pfitzner und Luis (5) können es am Tag des Denkmals kaum erwarten, bis die Bahn kommt.

"Mein Enkel will später Straßenbahnfahrer werden", erzählt der Senior. "Mit den neuen Bahnen sind wir schon gefahren, jetzt kommt der Blaue Enzian an die Reihe und nächstes Wochenende der Schluff." Martin Kirscht erinnert sich an seine Jugendzeit: "Mit solch einer Bahn bin ich als Schüler durch Bremen gefahren."

Die Passagiere freuen sich, den am Arbeitsplatz stehenden Fahrer an der Kurbel zu beobachten, die Glocke zu hören und den Scheibenwischer zu beobachten, der aus dem Innenraum per Hand betätigt wird.

"Mit solch einer Bahn bin ich als Schüler durch Bremen gefahren."

Martin Kirscht, Passagier

Nur der Wechsler tritt nicht in Aktion. "Die Fahrten sind heute kostenlos", verkünden Norbert und Margitta Mahlke vom "Verein Linie 1", der die Bahn betreibt. Eigentümer ist die SWK Mobil.

Gerne denkt das Paar an die Hochzeiten, die in der historischen Bahn bereits stattgefunden haben. "Eine Braut kam im pinkfarbenen Straßenkreuzer. In ihrem Kleid in gleicher Farbe fuhr sie mit dem Blauen Enzian ins Glück."

Angelika Dülcks hat auf der Hinfahrt den geschlossenen Wagen gewählt, auf der Rückfahrt den etwas zugigen offenen. Sie lächelt, als sie aus der Bahn steigt. "Das war super", sagt sie. Dabei ging die Fahrt nicht wie geplant nach Fischeln, sondern nach St.Tönis. "Wegen der Veranstaltung Fischeln Open hatten wir keinen Strom", so Mahlke.

Walter Schaefer sieht mit Kennerblick auf die alte Bahn. "Solche habe ich früher repariert", erzählt er. Und Karl-Werner Dreyer berichtet, dass er in jeder Stadt die alten Bahnen besichtigt. "Die in Lissabon ist auch sehr schön."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer