In den ersten Monaten des Jahres stehen zahlreiche Entscheidungen in verschiedenen Sportarten an.

Den Schulsportlern stehen wichtige Wochen bevor. Unser Archivfoto zeigt die Ehrung der besten aus dem Jahr 2012. Archiv
Den Schulsportlern stehen wichtige Wochen bevor. Unser Archivfoto zeigt die Ehrung der besten aus dem Jahr 2012. Archiv

Den Schulsportlern stehen wichtige Wochen bevor. Unser Archivfoto zeigt die Ehrung der besten aus dem Jahr 2012. Archiv

Andreas Bischof

Den Schulsportlern stehen wichtige Wochen bevor. Unser Archivfoto zeigt die Ehrung der besten aus dem Jahr 2012. Archiv

Krefeld. Gespannt blicken die Verantwortlichen des Krefelder Schulsports auf die kommenden Wochen. Denn so erfolgreich, wie das vergangene Jahr zu Ende gegangen ist, soll es weitergehen.

Im Dezember gab es eine Reihe von tollen Ergebnissen. Im Geräteturnen zogen die Mädchen vom Ricarda-Huch-Gymnasium Wettkampfklasse IV (WK) und beide Mannschaften der WK II der Marienschule als Regierungsbezirkssieger ins Landesfinale ein.

Manche Schüler kämpfen bereits auf der Landesebene

Ebenfalls eine Runde weiter und damit im Regierungsbezirksfinale sind das Gymnasium am Moltkeplatz im Hallenhockey der Wettkampfklasse II mit beiden Mannschaften, die Freie Waldorfschule mit der Volleyballmannschaft der WK II-Jungen und das Ricarda-Huch-Gymnasium mit zwei Mannschaften der WK III, ebenfalls im Volleyball.

Die nächsten Wettbewerbe sind die Schach-Stadtmeisterschaften am morgigen Dienstag. Am 15. und 16. Januar steht das Hockey-Regierungsbezirksfinale an, in dem es für die beiden Teams des Moltke-Gymnasiums ums Weiterkommen geht. Es folgen Badminton-Wettbewerbe der WK II, III und IV, Handball-Spiele und für das Ricarda-Huch-Gymnasium das Volleyball-Regierungsbezirksfinale der Mädchen am 21. Januar.

Am 22. Januar finden die Badminton-Stadtmeisterschaft der WK I und am 23. Januar die Volleyball-Stadtmeisterschaft der Mädchen WK I und wiederum für das Ricarda-Huch-Gymnasium die Landesmeisterschaft im Geräteturnen WK IV statt.

Der Januar geht mit der Volleyball-Stadtmeisterschaft der Jungen WK I (28. Januar), den Meisterschaften im Schach und der Handball-Mädchen sowie dem Volleyball-Regierungsbezirksfinale der Jungen (29. Januar), den Handball-Stadtmeisterschaften der Jungen WK I (30. Januar) und den Basketball-Stadtmeisterschaften der Mädchen WK I (31. Januar) zu Ende.

Große Schatten wirft bereits der Spardabank-Cup 2014 voraus. Nach der Auslosung am Freitag, 8. Februar, wird der Spielplan erstellt. Am 18. Februar beginnt der beliebte Cup mit den ersten Gruppen der Grundschul-Jungen, der am 25. Februar fortgesetzt wird. Es folgen die Jungen-Mannschaften der WK III am 19. und 26. Februar, die der WK IV steigen am 20. Februar in ihre Vorrunde ein.

Die Mädchen der weiterführenden Schulen spielen erstmals am 24. Februar und die der Grundschulen am 11. März. Die Spiele der Berufskollegs und Förderschulen finden am Dienstag, 25. März, statt. Das große Finale ist am Grundschul-Sporttag am 10. April in der Glockenspitzhalle.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer