Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Schnee und Windböen in Krefeld.

Winter
Krefeld wartet auf den Schnee von Tief Petra.

Krefeld wartet auf den Schnee von Tief Petra.

Jochmann, Dirk (dj)

Krefeld wartet auf den Schnee von Tief Petra.

Krefeld. Schneewalze Petra ließ in Krefeld lange auf sich warten. Erst am Abend kam Schnee - und vor allem Wind. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat inzwischen auch  seine Wetterwarnung für Krefeld herabgestuft. Ab Mittag soll das Tief Petra Krefeld vom Nordwesten her erreichen.

Petra bringt zunächst meist nassen Schnee. "Zwischendurch kann auch Schneeregen oder gefrierender Regen mit dabei sein, so dass mit erheblicher Glätte gerechnet werden muss", so der DWD in seiner Wetterwarnung.

Für Krefeld werden inzwischen lediglich drei Zentimeter Neuschnee erwartet. Der Wind allerdings soll stark wehen mit einer Windgeschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern aus westlichen Richtungen.

 

Leserkommentare (6)


() Registrierte Nutzer