Noch nie hat W.Zetti etwas gewonnen, er hatte immer Pech. Doch vor einer Woche flatterte ein Brief ins Haus: Gewinn bei einem soundso Kaufhaus, herzlichen Glückwunsch, man könne es abholen.

Auf dem Weg malt sich W.Zetti alle Gewinne aus, die ihn glücklich machen würden: ein schickes Auto, ein neuer Fernseher, ein modernes Handy.

Am Ziel angekommen, folgt flott die Ernüchterung: ein handlicher Regenschirm. W.Zettis Enttäuschung ist groß.

Und auch der Rückweg bringt Pech: in Form von prasselndem Regen. Na, jetzt ist es doch Glück, einen Schirm zu haben, denkt W.Zetti.

Merke: Man weiß nie, wozu Pech gut sein kann.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer