Ist es nicht herrlich, wie Kinder die Welt hinterfragen? Der fast dreijährige Sohn einer Bekannten ist gerade in der Warum-Phase. "Mama, warum ist das so?" Und Mama versucht redlich, gute Antworten zu finden, auch wenn sie doch nur ein weiteres "Waru-hum?" erntet. Der Kleine soll ja was lernen.

Auf einer Zugfahrt nach Berlin trieb er es jetzt aber zu weit, als der Bahn-Mitarbeiter Muttis Fahrkarte abknipste. "Mama, warum ist der Schaffner dick?" Betretenes Schweigen, rote Gesichter, kollektives Ignorieren. Gelernt hat der Kleine wohl dennoch etwas: Das Offensichtliche sehen die Großen manchmal lieber nicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer