W.Zetti mag die Tiefgarage unter dem Rathaus. Denn dort trifft er viele bekannte Leute: Den Fachsbereichsleiter, den W.Zetti den ganzen Tag über telefonisch zu erreichen versucht hat und gescheitert ist, oder den Mann, der auch einmal etwas hinter vorgehaltener Hand verrät.

"Deep throat" aus der Watergate-Affäre lässt grüßen. Gerade jetzt hat er sich in den dunklen Tiefen mit Bürgermeisterin Karin Meincke über Kinder- und Jugendpolitik in Deutschland und Europa unterhalten, worauf sie akzent- und fehlerfrei die komplette Marseillaise, die Hymne der Franzosen, schmetterte - und das im Parkhaus.

Gelernt ist gelernt. Chapeau Frau Meincke.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer