W. Zetti hat mit einer Kollegin an der Ampel gestanden. Die beiden blinzeln in die Morgensonne und W. Zetti atmet tief durch. "Aaaaaah", sagt er, "es riecht herrlich nach Frühling." Just in dem Moment muss natürlich ein Laster von der Ostwall-Baustelle vorbeirumpeln. Total eingenebelt hustet die Kollegin nur: "Ja, nach Innenstadt-Frühling." Aber W. Zetti lässt sich die ersten wirklich schönen Tage des Jahres so leicht nicht verderben: Ein Spaziergang am Elfrather See und ein Eis sind das Mindeste, was er sich zum Frühlingsbeginn gönnt. Innenstadt-Baustellen hin oder her.  

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer