Krefeld. Mit einem unsanften Geräusch ist W.Zettis Kollegin am Morgen aus ihren Träumen gerissen worden. Gegen 7.30 Uhr hatte sich der Rasenmähermann dazu entschieden, seinen Dienst anzutreten. Leicht gereizt knallte die Kollegin genervt das Fenster zu. Der erholsame Schlaf war vorbei. Das tangierte den Rasenmähermann überhaupt nicht. So startete sie mies gelaunt in den Tag, vorbereitet auf andere etwaige Katastrophen, die sich sonst noch so anbahnen könnten. Schließlich hatte ihre Mutter ihr immer gepredigt, dass die Stimmung am Montag für alle anderen Wochentage bezeichnend wäre. „Toll“, dachte sich W.Zettis Kollegin. „Das wird ja ne rosige Woche.“ Deshalb entschloss sie sich dazu, auf ihren Kontostand zu gucken – wenn schon mies gelaunt, dann aber richtig. Müssen die Kollegen halt her halten. Was W.Zettis Kollegin zu sehen bekam, änderte ihre Meinung schlagartig. Auf einmal war die schlechte Laune verflogen, sie strotzte nur vor Tatendrang. Das Finanzamt hatte ihr nämlich Geld überwiesen. Was ein toller Tag!

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer