wzetti_fasst-sich-an-den-Kopf.jpg
$caption

$caption

W.Zetti

Gute Tischmanieren sind eine feine Sache. Das findet auch W.Zetti. Was er aber jetzt in einem Café beobachten musste, das setzte ihm doch sehr zu. Bei Milchkaffee und mit einer Freundin schwatzend verspeiste eine Dame ihren Berliner mit Messer und Gabel. Und das an Karneval, wo man doch mal so richtig loslassen soll. Offenbar kennt die Frau nicht den Knigge fürs Berlineressen. Der geht so: Schön reingreifen in das Fettgebäck, die Zuckerkrönchen auf den Fingern von der Zungenspitze beseitigen und die Marmelade möglichst seitlich aus dem Gebäck hinausfließen lassen. So geht das, lecker!

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer