Es duftet fast, als hätte Mutter gekocht. Doch weit gefehlt! Es ist nur eine von W.Zettis günstigen Instant-Suppen, die für ihn Grundnahrungsmittel sind. Eine besorgte Kollegin meint, das sei nicht gesund, und zu viel Glutamat schade den Geschmacksverven.

Doch W.Zetti sieht mehr den ökonomischen Nutzen. Außerdem isst er zum Ausgleich Obst. Und wer Treppen läuft und auf dem Weg zur Arbeit Berge mit dem Rad bezwingt, der darf auch Fertigsuppen verputzen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer