Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Daniel Bockwoldt

Symbolbild

Krefeld. Vier Einbrüche in den letzten 24 Stunden beschäftigen die Polizei in Krefeld. Am Samstag in der Zeit von 16 bis 22.15 Uhr hebelten unbekannte Täter die Eingangstür eines Reihenhauses an der Straße Eichental auf. Da die Tür nur zugezogen und nicht verschlossen war, ließ sich diese leicht öffnen. Anschließend wurden die Räume des Hauses durchsucht und alle Schubladen und Schränke geöffnet. Gestohlen wurde Schmuck. Die Täter flüchteten über die Terrasse und durch den Garten in unbekannte Richtung.

In der Zeit von 19 Uhr bis 21.15 Uhr schlugen unbekannte Täter mit einer Gehwegplatte die Terrassentür eines Doppelhauses am Geschwister-Scholl-Weg ein. Anschließend wurde das Haus durchsucht und ein Großteil aller Schränke und Schubladen geöffnet. Danach flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Gestohlen wurden ein Laptop, ein Tablet und Schmuck. Eine Zeugin gab später an, gegen 20.45 Uhr einen lauten Knall in der Nachbarschaft vernommen zu haben.

In der Zeit von 12 bis 15.30 Uhr hebelte ein unbekannter Täter die Eingangstür einer Wohnung im Dachgeschoß eines Mehrfamilienhauses an der Germaniastraße auf. Nachdem der Täter eine Uhrenschatulle aus dem Kleiderschrank durchsucht hatte, flüchtete er ohne Beute in unbekannte Richtung.

Am Sonntag gegen 03.50 Uhr stellte ein vorbeikommender Passant die beschädigte Eingangstür einer Apotheke an der Uerdinger Straße fest und rief die Polizei. Ein unbekannter Täter hatte mit einem Pflasterstein die Glastür eingeworfen, die Apotheke betreten und Schränke durchsucht hat. Was gestohlen wurde, steht zurzeit noch nicht fest. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer