Der Verein Linker Niederrhein gestaltet ein umfangreiches Freizeitangebot und sucht jetzt Wanderführer.

Der Verein Linker Niederrhein gestaltet ein umfangreiches Freizeitangebot und sucht jetzt Wanderführer.
Wanderwart Gerd Angenvoort, hier am Stadtpark Fischeln, hofft, dass sich neue Wanderführer melden.

Wanderwart Gerd Angenvoort, hier am Stadtpark Fischeln, hofft, dass sich neue Wanderführer melden.

Dirk Jochmann

Wanderwart Gerd Angenvoort, hier am Stadtpark Fischeln, hofft, dass sich neue Wanderführer melden.

Krefeld. Es ist viel los im Ortsverein Krefeld des Vereins Linker Niederrhein (VLN). Wanderungen führen beispielsweise durch die Ilvericher Altrheinschlinge. Eine andere geht an der Erft entlang oder vom Hülser Markt zur Schultes Kull. Das sind die kleineren Unternehmungen auf Schusters Rappen. Dann gibt es noch Angebote zum Spaziergang durchs Kaiser-Wilhelm-Museum, Fahrten zum Deutschen Wandertag in Eisenach-Thüringen oder Wandertage im Oberbergischen.

Bei solchen Angeboten steigt die Zahl der Wanderfreunde. Jetzt braucht der VLN weitere Führer. „Die Wanderführerinnen oder - führer müssen die Heimat lieben, dies mit Spaß an die Teilnehmer vermitteln und natürlich mit Freude und guter Fitness zu Fuß unterwegs sein“, sagt VLN-Wanderwart Gerd Angenvoort. „Dabei bieten wir nicht nur ganz unterschiedliche Wanderungen an, sondern auch Fahrradtouren. Meist kommen Heimatkunde und Kultur dabei nicht zu kurz.“

15 Führer arbeiten regelmäßig Routen aus

15 bis 20 Führer werden gebraucht. 15 sind bereits zur Stelle. „Die Anforderungen sind nicht groß“, sagt Angenvoort. „Der Wanderführer guckt sich eine Tour aus, erstellt den Wanderplan und bespricht ihn dann mit mir. Einige haben sich auf das Bergische Land spezialisiert, andere bevorzugen das Grenzgebiet zu den Niederlanden mit den schönen Nationalparks. Stets gibt es einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad.“ Es sei ein reines Ehrenamt, betont Aangenvoort.

Angebote gibt es an vielen Wochentagen, jedes Quartal wird ein neuer Plan aufgestellt. In dem finden sich auch besondere Angebote wie eine Gesundheitswanderung mit ärztlicher Begleitung, Offenes Singen, Herren-Wanderung, ein Reisebericht „Südpolen und Wandern in der Hohen Tatra“ oder eine karnevalistische Stadtführung. Angenvoort: „Mitglieder und Gäste sind willkommen.“

Wer mit dem VLN Kontakt aufnehmen möchte, kann dies telefonisch tun (Tel. 302377) oder eine E-Mail schicken:  info@vln-krefeld.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer