Ziegen sind die Besonderheit an der Peter-Lauten-Straße. Es werden noch Paten gesucht.

Ein Kletterturm und Ziegen sind die Besonderheit an der Peter-Lauten-Straße. Es werden noch Paten gesucht.
Ein hölzerner Turm mit Rutschbahn bestimmt das Bild auf dem kleinen Spielplatz an der Peter-Lauten-Straße.

Ein hölzerner Turm mit Rutschbahn bestimmt das Bild auf dem kleinen Spielplatz an der Peter-Lauten-Straße.

Stadt

Ein hölzerner Turm mit Rutschbahn bestimmt das Bild auf dem kleinen Spielplatz an der Peter-Lauten-Straße.

Krefeld. Die Stadt Krefeld verfügt über 161 öffentliche Spielplätze. Viele der Spielplätze sind bekannt, doch es gibt einige, die versteckt liegen und von der Öffentlichkeit wenig wahrgenommen werden. Aber auch dort bieten sich tolle Spielmöglichkeiten. In einer Serie stellt die Stadt einige „versteckte“ Spielplätze vor. Der Spielplatz an der Peter-Lauten-Straße ist so versteckt, dass ihn noch nicht einmal alle Anwohner kennen, wie laut der Stadt eine kleine Umfrage ergeben hat. Und er ist auch nicht ganz einfach zu finden.

Die Tiere warten, um gefüttert und gestreichelt zu werden

Gegenüber der Straße Am Hauserhof geht es in die Siedlung, der Straße folgen und links abbiegen. Durch einen kleinen Weg geht es vom Parkplatz auf den Spielplatz. Versteckter geht es kaum. Aber es ist auch gar nicht so verkehrt, denn mit 835 Quadratmetern gehört er zu den kleinen Spielplätzen in Krefeld. Dementsprechend ruhig geht es hier zu.

Die zweijährige Nilay genießt das durchaus, denn so gehört ihr der Kletterturm auf dem Hügel quasi alleine. Er ist das zentrale Element auf dem Spielplatz. Ein Kletterstieg führt hinauf, eine Rutsche, die in einer Sandfläche endet, wieder hinunter. Zwei Baumstämme laden ebenfalls zum Klettern ein.

In zwei Holzhäusern und in den angrenzenden Gebüschen können sich Kinder verstecken, wenn sie mal keine Lust auf die Eltern haben, für die es eine Sitzecke gibt. Eine nicht zu verachtende Besonderheit ist die benachbarte Wiese, auf der sich Schafe und Ziegen tummeln. Sie warten gerne am Zaun, um von den Kindern gefüttert oder gestreichelt zu werden.

Romana Erol ist Spielplatzpatin auf dem kleinen Spielplatz. „Ein weiterer Nachbar könnte sich noch einbringen. Er oder sie kann sich gerne bei mir melden“, sagt Angela Schäfer vom Kinder- und Jugendbüro. Interessenten können sie unter der Rufnummer 86 32 62 oder per E-Mail angela.schaefer@krefeld.de erreichen. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer