Krefeld. Am Dienstag und Mittwoch haben sich in Krefeld einige Verkehrsunfälle ereignet. Dabei wurden vier Krefelder verletzt.

Am Dienstag übersah ein 77-jähriger Krefelder mit seinem Honda um 14.05 Uhr beim Einfahren in den Kreisverkehr Gutenbergstraße /Am Westbahnhof einen Kleinkraftradfahrer. Dieser bremste stark ab, um einen Zusammenstoß zu vermeiden und kam dabei zu Fall. Der 29-jähriger Krefelder verletzte sich leicht.

Um 17.10 Uhr stürzte eine Krefelderin (37) ohne Fremdeinwirkung mit ihrem Motorroller auf der Alte Krefelder Straße und verletzte sich dabei leicht.

Verkehrsbedingt bremste ein 47-jähriger Krefelder seinen VW am Dienstag um 18.35 Uhr auf der Uerdinger Straße/Sprödentalstraße. Eine 29-jährige Krefelderin konnte ihren Opel auf der regennassen Fahrbahn und den Straßenbahnschienen nicht rechtzeitig stoppen. Durch das Auffahren wurde der 47-Jährige leicht verletzt.

Am Mittwoch bog eine 40-jährige Krefelderin mit ihrem Nissan von der Clemensstraße kommend nach links in die Kölner Straße ein und erfasste dabei um 5.50 Uhr eine 67-jährige Krefelderin, die auf der dortigen Fußgängerfurt die Kölner Straße überquerte. Die Fußgängerin wurde verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer