wza_500x375_666556.jpg
(Archivfoto)

(Archivfoto)

(Archivfoto)

Krefeld. Am Freitag wurden bei Verkehrsunfällen zwei Radfahrer schwer verletzt. Um 17.25 Uhr fur ein 84-jähriger Fahrradfahrer aus Krefeld auf die Kreuzung Ritterstraße/Voltastraße und missachtete laut Zeugenaussagen das Stoppschild.

Er fuhr ohne anzuhalten in den Kreuzungsbereich und kollidierte dort mit dem VW eines 28-jährigen Willichers, der die Ritterstraße in östliche Richtung befuhr. Beim Zusammenstoß stürzte der Fahrradfahrer und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krefelder Krankenhaus gebracht.

Um 21.55 Uhr fuhr eine 55-jährige Opel-Fahrerin aus Krefeld in der Tempo-30-Zone der Glindholzstraße in südliche Richtung. In Höhe einer Zufahrt zu den Häusern der Glindholzstraße 30-44 fuhr plötzlich ein unbeleuchtetes Fahrrad in den Einmündungsbereich ein. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw der 55-Jährigen. Der Fahrradfahrer, ein 15-jähriger Krefelder, wurde bei der Kollision schwer verletzt. elf

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer