Tierkostüme für die Kinder, Wärmepilze für die Erwachsenen.

Kleine Piraten unterwegs: Kinder feiern in Verberg.
Kleine Piraten unterwegs: Kinder feiern in Verberg.

Kleine Piraten unterwegs: Kinder feiern in Verberg.

Andreas Bischof

Kleine Piraten unterwegs: Kinder feiern in Verberg.

Krefeld. Durch Verbergs Straßen hallen am Samstagnachmittag Helau-Rufe und Karnevalslieder. Die Häuser sind mit Ballons geschmückt. Kleine Eisbären, Dalmatiner und Kängurus tummeln sich vor den Festwagen des Kinder-Karnevalszugs. Bequeme und warme Tierkostüme stehen hoch im Kurs bei den kleinen Narren.

Die Anwohner halten sich bevorzugt unter Wärmepilzen auf, während sie das karnevalistische Treiben beobachten. "Es ist schon ziemlich kalt, aber dagegen kann man ja was tun!", sagt Zugführer Manuel Blomen. Mit dem sportlichen Ehrgeiz und der Begeisterung, die die Kleinen beim Kamelle-Fangen an den Tag legen, kommen sie wohl eher ins Schwitzen als ins Frieren.

Auch die rund 400 Beteiligten auf den Wagen heizen den Zuschauern ein. Unter dem Motto "Verberg steht Kopf" ziehen sie zu Ehren ihres Kinderprinzenpaares Aleksander I. und Tabea I. vom Franz-Nolte-Platz bis zur Moerser Landstraße. Mit dabei ist die Bauernkompanie mit dem Leitspruch "Bauer HAT Frau", der zwiebelwerfende Reitverein und die Vampire des "bissigen" Turnvereins.

Anwohnerin Anette Benz hält die vollen Tüten ihrer Kinder Jonah (9), Julius und Lilith (beide 7) in der Hand: "Der Zug ist kurz, intensiv, und es wird viel geschmissen. Die Kinder haben wirklich ihren Spaß dabei." Klare Sache, wer den schönsten Wagen hatte: "Die Grundschule Buscher Holzweg!"

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer