Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Krefeld. Eine 20-jährige Radfahrerin ist am Donnerstagmorgen um kurz vor 8 Uhr an der Kreuzung Ritterstraße/Kölner Straße angefahren worden. Eine 38-jährige Autofahrerin übersah beim Rechtsabbiegen die Radlerin, so dass es zum Zusammenstoß kam. Das Unfallopfer stürzte und verletzte sich leicht.

Die 38-Jährige sei nach Angaben der Radfahrerin aus ihrem Auto ausgestiegen, habe etwas für sie Unverständliches gesagt und sei weitergefahren - damit ein Fall von Unfallflucht. Doch bereits um 8.35 Uhr erschien die Frau mit einem Angehörigen bei der Polizei, der für sie übersetzen konnte, da sie kaum Deutsch versteht. Nach ihrer Aussage habe mit der Gestürzten gesprochen. Diese habe ihr gesagt, dass sie nicht verletzt sei. Erst dann sei sie weitergefahren.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die die Situation beobachtet haben: Telefon: 02151/634-0.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer