Der 19-jährige Fahrer hätte den Leihwagen eigentlich nicht fahren dürfen. Er hatte sich einfach den Schlüssel genommen.

Krefeld. 40000 Euro Schaden hat ein 19-Jähriger am frühen Samstagmorgen bei einem Unfall mit einem Leihwagen verursacht.

Gegen 2.40 Uhr verlor er in der Kurve Werkstättenstraße / Maybachstraße die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte bis auf den Gehweg. Nach Angaben der Polizei sahen zwei Zeuginnen den Wagen auf sich zukommen.

Der Mercedes durchbrach zuerst die Metallpfähle zum Gehweg, kollidierte mit dort stehenden steinernen Blumenkübeln und kam schließlich wieder auf der Straße zum Stehen.

Die Polizei vermutet, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Im Laufe der Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem Mercedes um ein Leihfahrzeug handelt, der 19-Jährige den Schlüssel jedoch unbefugt vom Fahrzeugleiher genommen hatte. Fahrzeug und Führerschein wurden sichergestellt.

Bereits am Samstagnachmittag war ein 20-jähriger Renault-Fahrer beim Fahrstreifenwechsel auf der St.-Anton-Straße mit einem einem 42-jährigen Motorrad-Fahrer zusammengestoßen. Dieser kam zu Fall und verletzte sich leicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer