PKW im Gleisbett.jpg
Fast schon ein gewohntes Bild: Ein Auto steckt im Gleisbett an der Uerdinger Straße fest.

Fast schon ein gewohntes Bild: Ein Auto steckt im Gleisbett an der Uerdinger Straße fest.

Samla

Fast schon ein gewohntes Bild: Ein Auto steckt im Gleisbett an der Uerdinger Straße fest.

Krefeld. Seit Montag werden die Gleise an der Uerdinger Straße saniert. Kaum ist die Baustelle offen, ist es auch schon zu Unfällen gekommen. Wie der Pressesprecher der SWK auf Nachfrage der WZ bestätigt, sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mehrere PKW in das Gleisbett gefahren. "Umleitungen und Sperrungen sind an der Baustelle aufgebaut, trotzdem waren einige Autofahrer nicht aufmerksam und steckten im Gleisbett fest", so Dirk Höstermann.

Während sich ein Autofahrer am Dienstagabend wohl selbst aus seiner mißlichen Lage befreien konnte, musste ein PKW in den frühen Morgenstunden abgeschleppt werden. "Die Straßenbahn konnte wegen dem festgefahrenen Auto vorübergehend nicht fahren. Unsere Betriebsaufsicht rückt dann aus und ruft den Abschleppdienst", so Höstermann. Die Baustelle an der Uerdinger Straße besteht noch bis Mitte November. aki

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer