SYB Polizei Schild
$caption

$caption

Archivbild Polizei

Krefeld. Die Gutgläubigkeit einer 61 Jahre alten Krefelderin nutzen am Donnerstag zwei junge Trickdiebe gegen 14 Uhr in einem Bettenlager an der Hafelsstraße aus. Sie hatten ein Klemmbrett mit einem Zettel dabei und behaupteten, Spenden für Sehbehinderte zu sammeln. Die Frau zog ihre Geldbörse heraus und überreichte einen Geldschein.

Während sie auf Wechselgeld hoffte, langte einer der Täter ins Portemonnaie der Frau und stahl Bargeld. Dann rannten die Trickdiebe davon. Allerdings wurde sofort die Polizei verständigt, die zwei Tatverdächtige ohne festen Wohnsitz – 16 und 17 Jahre alt – in der Nähe des Tatortes festnahm. Klemmbrett und den entsprechenden Geldbetrag hatten sie bei sich. Noch gestern wurden sie dem Haftrichter vorgeführt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer