Krefeld. So hat auch eine schlimme Nachricht manchmal sein Gutes: Nachdem bekannt geworden ist, dass Sängerin Nadja Benaissa mit Aids infiziert ist, suchten bedeutend mehr die Hilfe der Beratungsstellen in Krefeld und Viersen. "Wir konnten in diesem Jahr fast eine Steigerung um 50Prozent verzeichnen", berichtet Beate Guse von der Beratungsstelle des Kreises Viersen.

Für die Experten kein Grund in der Öffentlichkeitsarbeit nachlässig zu werden. Und so wird am Samstag, 5.Dezember, zum vierten Mal die "Welt-Aids-Tag-Party" in der Königsburg steigen. Denn die Kombination aus Party und Information sieht auch Erika Dercks-Dückmann, Schülrätin Krefeld, als ausgezeichnete Möglichkeit, die Jugendlichen zu erreichen. "Hier können sie sich unbeobachtet und angstfrei bewegen." Die Schwelle, auch einmal peinliche Fragen zu stellen, sei einfach niedriger, hat Harriet Fischer, Aidskoordinatorin Krefeld, beobachtet.

Zwar scheinen die jungen Menschen oftmals bestens aufgeklärt, doch Guse hat andere Erfahrungen gemacht. So schmissen die Jugendlichen häufig mit Fachbegriffen um sich, deren Bedeutung sie gar nicht kennen würden. Unter anderem ein Grund für die Gastronomen und Sponsoren Helmut Lang, Stadtwaldhaus, und Robert Obertreis, Hülser Bergschänke, sich für die Party zu engagieren. "Ich habe selber zwei Kinder und stelle fest, dass die jungen Leute manchmal leichtsinnig sind", sagt Lang.

Auf der Party locker dargebotene Information, bei der die Jugendlichen auch selber tätig werden sollen, will gegensteuern. Wer jede Station in der Königsburg abklappert und sich dort beteiligt, kann außerdem eine Spielekonsole gewinnen. Neben der Verlockung, auch mal mit 14 Jahren die Königsburg von innen sehen zu dürfen, setzen die Veranstalter auf das Zugpferd Jan Christian Zeller von Eins-Live, der moderieren wird. Gefeiert werden darf von 16 bis 20 Uhr. Und das zusätzlich für einen guten Zweck, denn der Eintritt von drei Euro kommt der Aids-Hilfe Krefeld zugute. Im Anschluss gehört die Königsburg wieder den Erwachsenen. Dann feiert die Disko an der Königstraße den vierten Geburtstag nach der Wiedereröffnung.   

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer