Solche Hybridbusse wird die SWK bald einsetzten.
Solche Hybridbusse wird die SWK bald einsetzten.

Solche Hybridbusse wird die SWK bald einsetzten.

Solche Hybridbusse wird die SWK bald einsetzten.

Krefeld. Die Stadtwerke Krefeld (SWK) setzen bald Gelenkbusse mit Hybrid-Antrieb ein. Hinter der Hybridtechnologie verbirgt sich eine Kombination aus herkömmlichem Dieselantrieb und Elektromotoren. Die beim Bremsen entstehende Energie wird gespeichert und zum Antrieb der Elektromotoren genutzt.

Im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) werden 22 solcher Fahrzeuge angeschafft, die SWK erhalten drei und dafür auch eine Förderung des VRR. Initiator ist Burkhard Kuphal, Prokurist bei der SWK-Mobil. Er hat das Thema federführend im Arbeitskreis Technik beim Verbund vorangetrieben.

Wie viel die neuen Fahrzeuge kosten, ist noch unklar. Dies wird sich erst im Rahmen der Ausschreibung zeigen. Ein herkömmlicher Gelenkbus kostet rund 320000 Euro. Die SWK verfolgen das Ziel, ihren CO2-Ausstoß in Krefeld bis Ende 2009 um 10000 Tonnen zu reduzieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer