sturm
$caption

$caption

Archiv

Krefeld. Der Deutsche Wetterdienst hat für Krefeld eine Warnung vor schweren Sturmböen herausgegeben. Sie gilt bis Dienstagabend, 22 Uhr. Den ganzen Tag über sei mit Böen bis zu Windstärke 8, das sind rund 65 Stundenkilometer, zu rechnen. Vorallem zum Nachmittag und am Abend werden aber schwere Sturmböen um 80 bis 100 Stundenkilometer (Windstärke 9 bis 10, Sturm, bzw. schwerer Sturm) aus süwestlicher Richtung erwartet. Es besteht die Gefahr, das Bäume entwurzelt werden und umstürzen sowie Dächer beschädigt werden. Darüber hinaus können umherfliegende Gegenstände Schäden und Verletzungen hervorrufen, so der Wetterdienst.

Bis zum frühen Abend hatte Sturmtief Ulli bereits einigen Schaden angerichtet und die Feuerwehr in Atem gehalten.

Der Große Russische Staatscircus, der derzeit auf dem Krefelder Sprödentalplatz gastiert, hat die Abendvorstellungen am Dienstag um 20 Uhr wegen des Sturms abgesagt. Die Vorstellung um 15 Uhr konnte noch stattfinden.

Weitere Infos gibt es auf der Facebook-Seite (http://www.facebook.com/Staatscircus) oder auf der Internetseite (www.traum-trip.de).

Die Karten sollen aber ihre Gültigkeit für eine der weiteren Vorstellungen behalten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer