Sturm jagte Feuerwehr und Polizei am Dienstag 27-mal raus. Verletzt wurde niemand.

Wegen des Unwetters wurde das Zelt des Russischen Staatscircus am Dienstag um 18 Uhr für die Nacht abgebaut. Die Abendvorstellung fiel aus.
Wegen des Unwetters wurde das Zelt des Russischen Staatscircus am Dienstag um 18 Uhr für die Nacht abgebaut. Die Abendvorstellung fiel aus.

Wegen des Unwetters wurde das Zelt des Russischen Staatscircus am Dienstag um 18 Uhr für die Nacht abgebaut. Die Abendvorstellung fiel aus.

Auf der Uerdinger Straße stürzte ein dicker Ast auf die Oberleitung der Straßenbahn und ein geparktes Auto.

nr-news, Bild 1 von 2

Wegen des Unwetters wurde das Zelt des Russischen Staatscircus am Dienstag um 18 Uhr für die Nacht abgebaut. Die Abendvorstellung fiel aus.

Krefeld. Der erste Sturm in diesem Jahr hat die Einsatzkräfte am Dienstag zwischen 14.40 und 19 Uhr mächtig auf Trab gehalten. 18-mal rückte allein die Polizei aus, neunmal die Feuerwehr. Baustellenbeschilderungen, Zäune, Plakatwände und Äste wurden abgerissen.

Die Oberschlesienstraße Höhe Nirostastraße wurde gegen 16.12 Uhr für eine halbe Stunde gesperrt, damit die Feuerwehr eine lose große Plakatwand zerlegen und sicher ablegen konnte. Um 16.52 Uhr lösten sich Teile der hölzernen Umzäunung einer Dachterrasse an der Mennoniten-Kirch-Straße und beschädigten drei parkende Autos. Um 17.05 fiel ein großer Ast auf der Uerdinger Straße Höhe Yorkstraße auf die Oberleitung der Straßenbahn und auf einen parkenden Wagen.

Der Verkehr musste in dem Teilstück bis 19.30 Uhr gesperrt werden, damit die Feuerwehr und die SWK die Störung beseitigen konnten. Um 17.34 Uhr riss ein 300 Kilogramm schweres Fenster im 2. Obergeschoss eines Geschäftshauses an der Hochstraße, in dem Bauarbeiten durchgeführt werden, aus der Verankerung. Es fiel auf das Gerüst im 1. Stock und das Glas teilweise auf Kleiderständer eines benachbarten Bekleidungsgeschäftes in der Fußgängerzone. Es wurde niemand verletzt.

Der Große Russische Staatscircus, der derzeit auf dem Krefelder Sprödentalplatz gastiert, hatte die Abendvorstellungen am Dienstag um 20 Uhr wegen des Sturms abgesagt. Die Vorstellung um 15 Uhr konnte noch stattfinden. Die Karten sollen aber ihre Gültigkeit für eine der weiteren Vorstellungen behalten. 

Weitere Infos auch für die nächsten Tage gibt es auf der Facebook-Seite (http://www.facebook.com/Staatscircus) oder auf der Internetseite (www.traum-trip.de).

Für Mittwoch hat der Zirkus angekündigt, beide Vorstellungen, die um 15 und um 20 Uhr, stattfinden zu lassen. yb/vobu

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer