Am Samstag, 7. Mai, findet in der City wieder das Event „Märkte für Genießer“ statt.

Am Samstag, 7. Mai, findet in der City wieder das Event „Märkte für Genießer“ statt.
Ulrike Wältermann hat auf einem der vergangenen Märkte für Genießer getrocknete Früchte und Nussspezialitäten angeboten. Archiv

Ulrike Wältermann hat auf einem der vergangenen Märkte für Genießer getrocknete Früchte und Nussspezialitäten angeboten. Archiv

Andreas Bischof

Ulrike Wältermann hat auf einem der vergangenen Märkte für Genießer getrocknete Früchte und Nussspezialitäten angeboten. Archiv

Krefeld. Streetfood-Festivals sind gerade im Trend. Das Konzept gibt es in Krefeld unter dem Titel „Märkte für Genießer“ schon länger. Am Samstag, 7. Mai, gibt es ein kulinarisches Angebot in der Innenstadt. „Wir stellen diesmal den Genuss ganz obenan“, berichtet Christoph Borgmann, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, der beim „wir“ auch den Stadtmarkt meint. Eintritt kostet die Veranstaltung nicht.

„Wir servieren die Kartoffeln mit Rucola, getrockneten Tomaten und Parmesan oder überbacken sie mit Käse und Hackfleisch.“
Sascha Kraus, Inhaber von „Don Patata“

Da der Stadtmarkt sein zehnjähriges Bestehen feiert, ist ganz viel los. WDR-Koch Dave Hänsel kommt, kauft und kocht mit den Besuchern. Zuvor baut er im Handumdrehen seine Küche auf der Bühne auf. „Streetfood“ heißt das Zauberwort, dessen Produkte das Genießen leicht machen.

Auch abseits der Essensstände wird den Besuchern viel geboten

Dazu gibt es noch jede Menge mehr auszuprobieren. Auf der Königstraße werden acht Streetfood-Trucks zwischen 10 und 18 Uhr Speisen aus der ganzen Welt anbieten. So gibt es beispielsweise neben einem mobilen japanischen Restaurant auch leckere Spare Ribs und Pulled Beef, lange gegartes Rindfleisch aus dem Smoker, gewürzt mit Fleur de Sel und tasmanischem Pfeffer. Snack‘n‘roll heißen dagegen die ganz besonderen Burger.

„Don Patata“ hat seinen Namen nicht von ungefähr. Sascha Kraus kümmert sich um die tolle Knolle, die stets aus heimischer Erde in Meerbusch „frisch vom Feld“ stammt. „Regionalität ist uns ganz wichtig, denn wir sind bodenständig“, erklärt Kraus. „Wir servieren die Kartoffeln mit Rucola, getrockneten Tomaten und Parmesan oder überbacken sie mit Käse und Hackfleisch.“ Dazu gibt es gute Weine und leckere Getränke.

An einem Ende der Königstraße lädt Delikatessen Franken zu einem spanischen Wochenende ein, am anderen, bei Intersport Borgmann, feiert die Krefelder Tafel ihren 20. Geburtstag an einer langen Tafel mit allen Bürgern. Borgmann: „Glänzende Fahrzeuge aus dem Audizentrum von Tölke und Fischer sind in der City ebenso zu sehen, wie die italienischen Kult-Gefährte Ape und Vespa von Pasquale Ricci bei Sinn-Leffers.“

Am Schwanenmarkt öffnet sich die Genusswelt für große und kleine Besucher von herzhaft bis süß. „Für die Kinder gibt es Süßigkeiten und für die Erwachsenen Reibekuchen mit Lachs und für alle werden Crêpes gebacken. Bei Lechner & Hayn auf der Rheinstraße ist der Lions Club vertreten. Dort gibt es kleine Enten zu kaufen. Jedoch nicht zum Verspeisen, sondern um sie schwimmen zu lassen auf dem Stadtwaldweiher für den guten Zweck. Das Entenrennen findet in diesem Jahr am 26. Juni statt.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer