Am Wochenende feierte der Dackelclub Gergweis die Eröffnung der Freiluftsaison.

Platzeröffnung Dackeclub, Übungsgelände Maria-Sohmann-Straße; Nicole Kowalski mit Dackel Yoko, der ihr alledrings nicht gehört.
Platzeröffnung Dackeclub, Übungsgelände Maria-Sohmann-Straße; Nicole Kowalski mit Dackel Yoko, der ihr alledrings nicht gehört.

Platzeröffnung Dackeclub, Übungsgelände Maria-Sohmann-Straße; Nicole Kowalski mit Dackel Yoko, der ihr alledrings nicht gehört.

Bischof, Andreas (abi)

Platzeröffnung Dackeclub, Übungsgelände Maria-Sohmann-Straße; Nicole Kowalski mit Dackel Yoko, der ihr alledrings nicht gehört.

Krefeld. Paula, Emma, Yoko und Snoopy treffen sich jetzt wieder regelmäßig samstags ab 15 Uhr – auf dem Gelände des Internationalen Dackelclubs Gergweis.

Der Verein hat zurzeit rund 100 Mitglieder

Yoko, eine stolze 14 Jahre alte Rauhaardackeldame, ist mit Frauchen Irmgard Triebels (79) auf dem Gelände. Triebels ist seit der Vereinsgründung 1971 dabei. Am vergangenen Wochenende haben Vereinsmitglieder das Gelände an der Maria-Sohr-Straße aus dem Winterschlaf geweckt und auf Vordermann gebracht. Momentan habe man rund 100 Mitglieder, berichtet die Vereinsvorsitzende Renate Jenneskens.

Inzwischen treffen sich auf dem Gelände nicht nur Dackel. Der Verein hat längst auch andere Vierbeiner mit Frauchen und Herrchen aufgenommen. „Wir wollen ja nicht nur unter uns bleiben“, erklärt Jenneskens. Dackel, kleine Hunde, große Hunde – sie sollen sich im Alltag benehmen und ihren Besitzer überall hin begleiten können. Außerdem wolle man das Image der „eigensinnigen Dackel“ entstauben.

Und so tollt trotz hohen Alters Punky (15), ein Mischling, über den Rasen. Angela Kreuz kommt gerne mit ihrer Jaspa vorbei – die ist blind. Trotzdem möchte Kreuz bald mit ihr die Hundebegleitprüfung ablegen.

Renate Jenneskens leitet die Trainingsstunden, die drei Euro pro Übungseinheit kosten. Nach der „Arbeit“ dürfen die Vierbeiner spielen, zum Beispiel Flyball – dabei löst der Hund einen Hebel aus, ein Ball fliegt in die Luft, den gilt es aufzufangen und zum Herrchen zu bringen.

Das Übungsgelände an der Maria-Sohmann-Straße ist jeden Samstag ab 15 Uhr geöffnet. Am 21. April ab 8.30 Uhr findet auf dem Gelände die IDG-Sonderschau statt. Es werden NRW- und der Krefelder Sieger gekürt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer