Krefeld. Mehr als 100 Unterschriften haben die Anwohner der Dahlienstraße gesammelt, um gegen den Lärm auf der Berliner Straße zu protestieren. In einem Schreiben an die Stadtverwaltung heißt es, das Maß des Erträglichen sei längst überschritten.

Vor der Kommunalwahl 2004 habe es Versprechen gegeben, die nicht eingehalten wurden. Die WZ wird sich ein Bild vor Ort machen und mit den Betroffenen sprechen. Der WZ-Bus steht am Mittwoch, 14. Januar, von 16 bis 17 Uhr an der Kreuzung mit der Vadersstraße. Sie können Ihre Meinung auch faxen an die 855-2824 oder mailen: redaktion.krefeld@ westdeutsche-zeitung.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer