Krefeld. Überladene Akkus haben am Freitagnachmittag einen Brand in einer Wohnung auf der Lützowstraße in Uerdingen ausgelöst. Der Brand konnte durch die Wohnungsinhaber selber gelöscht werden.

Die Akkus befanden sich in einer Ladestation im Schlafzimmer der Wohnung und sind offensichtlich durch Überladung explodiert, teilte der Einsatzleiter der Feuerwehr mit. Gebrannt haben lediglich die Akkus und die Akkuladestation.

Die 27-jährige Frau und ihr 13-jähriger Sohn wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, ein Gebäudeschaden entstand nicht.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer