b4f1ee6d-fb31-4d14-96ea-c726c6bcf4b8.jpg
St. Franziskus heißt jetzt St. Barbara.

St. Franziskus heißt jetzt St. Barbara.

abi

St. Franziskus heißt jetzt St. Barbara.

Krefeld. Die russische orthodoxe Kirchengemeinde Krefeld lädt am Samstag, 2. Juli, 10 Uhr, zur ersten feierlichen Göttlichen Liturgie in der neuen orthodoxen St. Barbara-Kirche an der Wielandstraße 11, ein. Gäste sind beim Gottesdienst mit anschließender Dankesandacht und Mittagessen willkommen.

Im Mai hatte die Gemeinde das Gotteshaus, das 1960 als römisch-katholische St. Franziskus-Kirche erbaut wurde, gekauft. Mit dem Umzug der orthodoxen Gemeinde wird diese Kirche der Heiligen Großmärtyrerin Barbara gewidmet, einer nicht nur unter Bergleuten verehrten Heiligen.

Ab Juli werden regelmäßig an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen Gottesdienste gefeiert. Nach den Ferien werden die Sonntagsschule und Katechesegespräche mit Jugendlichen beginnen. ok

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer