Krefeld. Da der Linner Nachtwächter Heinz-Peter Beurskens im Februar verreist ist, finden den gesamten Monat keine Nachtwächterführungen statt. Da nur noch wenige Karten, und auch die nur für die Donnerstags-Führungen mit Drei-Gänge-Menü, zur Verfügung stehen, gibt es noch einen Zusatztermin am Gründonnerstag, dem 2. April. Da dann auch bereits die Sommerzeit begonnen hat, wird ein Großteil der Führung während der Dämmerung stattfinden.

Die Veranstaltung startet wieder im Restaurant „Op de Trapp“ in der Rheinbabenstr. 109 , wo eine mittelalterliche Küche neu interpretiert als Drei-Gänge-Menü gereicht wird. Sie beginnt um 18 Uhr.

Nach dem Essen beginnt der gut zweistündige Rundgang mit Einblicken in Geschichten und Aktionen aus dem seinerzeitigen Leben in Linn. Mit viel Humor wird über Hexenverfolgungen und Hochwasser berichtet. Karten gibt es für 30 Euro bei „Die Brille im blauen Haus“, Ostwall 59, oder telefonisch unter der Nummer 397 623.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer