Der neue Beachvolleyballplatz wurde mit prominenter Unterstützung eingeweiht.

Oppum
Die ehemaligen Beachvolleyballprofis Jonas Reckermann und Sara Goller auf dem neuen Platz.

Die ehemaligen Beachvolleyballprofis Jonas Reckermann und Sara Goller auf dem neuen Platz.

Andreas Bischof

Die ehemaligen Beachvolleyballprofis Jonas Reckermann und Sara Goller auf dem neuen Platz.

Oppum. Zur Eröffnung des neuen Beachvolleyballplatzes konnte sich der Oppumer Tennis-Club 1978 über prominenten Besuch freuen. Die Spitzensportler Sara Goller und Jonas Reckermann kamen am Sonntagnachmittag zum Fungendonk 53, um den Platz gebührend einzuspielen. Jonas Reckermann ist begeistert vom Zustand der neuen Beachvolleyballanlage: „Der Platz ist schön eingebettet, hat eine super Netzanlage und durch die Lage herrscht hier fast Stadionatmosphäre“, sagt der Olympiasieger von 2012.

„Es herrschte eine super Stimmung und alle Beteiligten haben vollen Einsatz gezeigt.“

Maren Steinkamp, Teilnehmerin des Eröffnungsturniers

Für die gute Atmosphäre sorgten auch die zahlreichen Zuschauer, die sich rund um den Platz versammelt hatten, um die Beachvolleyballstars live zu erleben. Eine Stunde baggerten, schmetterten und blockten Goller und Reckermann gemeinsam mit Freizeit- und Amateurspielern auf der neuen Anlage.

Dabei war auch Maren Steinkamp. Sie spielte ein Match zusammen mit der zweimaligen Europameisterin Sara Goller. Die 24-Jährige spielt in einem Düsseldorfer Verein Volleyball und ist froh mitgemacht zu haben. „Es herrschte eine super Stimmung und alle Beteiligten haben vollen Einsatz gezeigt“, sagt sie. Das findet auch Christian Weigang. Vor allem das lockere Auftreten der Profis hat dem 33-Jährigen gefallen: „Das sind total sympathische Leute, gar nicht abgehoben“, sagt das Mitglied der 1. Herrenmannschaft des Oppumer Tennisclubs.

Der Kontakt zu den sympathischen Sportlern kam durch die „Playa“ zustande, eine Beachsportanlage in Köln. „Wir haben dann einfach nachgefragt, ob die beiden Lust haben, zur Eröffnung zu kommen“, sagt Sven Greifzu. „Wir wollen uns mit dem Beachvolleyballfeld noch breiter aufstellen und mehr Leute ansprechen“, erklärt der 2. Vorsitzende des Tennisvereins.

Es könne nun neben Beachvolleyball auch Beachtennis und -fußball auf dem Gelände des Oppumer Tennisclubs gespielt werden. Es sei zunächst geplant, dass die Nutzung im ersten Jahr kostenlos ist. Danach könne die Anlage gemietet werden, ein genaues Modell stehe jedoch noch nicht fest.

Die Europameisterin Sara Goller beendete Ende 2012 ihre aktive Karriere. Der Olympiasieger Jonas Reckermann Anfang diesen Jahres.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer